4. Irish Rock in den Mai, Arnsberg

Zum vierten Mal verwandelte der Schützenverein Schreppenberg e.V. die Berbketalhalle in den größten Pub des Sauerlands und lud zum Tanz in den Mai ein. Viele ließen sich angesichts des tollen Line-Ups auch nicht lange bitten strömten auf den Schreppenberg.

Die Ben Gallows Pipes & Drums entführten uns zum musikalischen Auftakt zunächst zu den Klängen von Dudelsack und Drums in die schottischen Highlands.

 

Ein kleiner „Mitschnittschnipsel“  aus dem Jahr 2015 vom Filmstudio Sauerland

—————-
 Die Band Morning Dew aus Beckum brachte das Publikum schließlich mit traditionellem Irish Folk in Feier- und Mitsing-Laune.

An diesem Abend spielten:
Dieter (Gitarre,Mandoline, Gesang)
Klaus (Irish Bouzouki, Gitarre, Gesang)
Susi (Akkordeon, Gesang)
Tom (Bass, Gesang)
Alfi (Bodhrán, Gesang)
Kathi (Tin Whistles, Gesang)
außerdem gehören zur Band:
Bernd (Harp, Gitarre, Gesang)
Wolfgang (Banjo, Gesang)
Eva (Violine, Gesang)

 

 

 

Setlist
1.Cockles and Mussels
2.Lark in the Morning
3.Star of county down
4.The Town I loved so well
5.Leaving of Liverpool
6.Lord of the dance
7.Back home in Derry
8.Botany Bay
9.Hills of Connemara
10. Down by the Sally gardens
11. Johnny I hardly knew ya
12. Ye Jacobites my nama
13. Irish Rover
14. Step it our Mary
15. Whisky in the jar
16. Wild Rover
17. Old Triangle
—————-
Die Arnsberger Band Kings & Boozers traten -nach 2016- zum zweiten Mal bei der Irish-Rock Nacht auf.

 

Auf der Setlist standen reichlich Songs von der brandneue CD „Still Got The Booze„, die übrigens in den Greenman Studios von  Sebastian “Seeb” Levermann, dem Gitarristen und Sänger der Folk-Metal Band Orden Ogan,  entstanden ist! Viele Arnsberger kennen die Gründungsmitglieder von Kings and Boozers bereits als Band Lady Godiva, die sich 2006 auflöste. Die Musiker um Frontmann Thomas Rünker gaben mit einer Mischung aus Traditionals, alten Lady Godiva Stücken und neuen Songs alles. Der Hallenboden bebte fast unter den tanzwütigen Füßen der Besucher. Zum Glück wird im Sauerland solide gebaut 🙂 und so konnte die Bühne nach 14 Songs und zwei Zugaben an den letzten Höhepunkt des diesjährigen Irish Rock in den Mai Programms übergeben werden.

          

 

Setlist (kursiv: Songs von der CD Still got the Booze):

Intro
Black Glory
In God we trust
Spirit is still alive

Rascals
The Raven
Bold fenian men
7 Paddys in Berlin
Wild Rover
Young ned

One whisky
Drunken Scotsman
Hot asphalt

R.a.m.o.n.e.s
Fighting 69th
—————–
Whisky Johnny -Dol-li-a
Wonderful World

 

Mitglieder der Band
Thomas Rünker – Vocals
Christian Kaufhold – Tin Whistle
Jan Beckmann – Gitarre/Vocals
Christian Eickel – Akkordeon
Thomas Landsknecht – Mandoline/Banjo/Gitarre
Thorsten Donner – Drums
Lukas Müller – Bass
—————-
Den Abschluss machte die Irish-Punk-Band Jolly Jackers aus Dunaújváros, einer ungarischen Stadt ca.  67 km südlich von Budapest.

Die seit 2013 bestehende Band machte auf ihrer „Out of the Blue“ – CD Release Tour Halt in Arnsberg. Musikalisch beeinflusst werden die Jolly Jackers von Bands wie Paddy and The Rats, Flogging Molly, Firkin, Dropkick Murphys und The RumJacks, ohne diesen in punkto Stimmung und ausgelassener Spielfreude nachzustehen. Die sechs Bandmitglieder liefern mit ihrem dritten Studioalbum abwechslungsreiche Gute-Laune-Musik. Fast alle Songs von „Out of the Blue“ hatten es beim 4. Irish Rock in den Mai auf die Setlist geschafft. Bereits bekannt für ihre schweißtreibenden Shows wurden auch die Arnsberger in ihrer Erwartung auf eine wilde Party in guinessgetränkter Nacht nicht enttäuscht.

  

 

   

                

 Jolly Jackers, das sind:

Enéh: Bass Guitar/Vocals
Márk: Lead guitar
Rea: Flute/Tin Whistle/Vocals
Sztivi : Main Vocals/Guitar
Viktor: Drums, Percussion
Noémi: Violin

Setlist 4. Irish Rock in den Mai

BACK AT HOME
HOUSE
HEY JOHNNY
DRUNKEN SAILOR
BILLY THE CROOK
DRIVE
JOHN NOT THE SILVER
STAR OF A COUNTY DOWN
DANCING SHOES
MR. CHICKMAN
DRINKING SOULS
MOLLY MALONE
‚LIES
DEAF AND DUMB
TRAIN
CALL THE CAPTAIN
DEVIL
RICH, FAMOUS AND COOL
GOLD RUSH
WAR
CHAMELEON
DEMONS AND ANGELS
SOBRIET
LET IT RAIN
_______________________

HYMN FOR THE GANG
WHISKEY

Dieser Abend wird schwer zu toppen sein im kommenden Jahr, aber das habe ich die letzten drei Jahre auch schon gesagt!

In diesem Sinne Slainte  und Oíche mhaith!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.