DISNEYLAND®PARK, Marne la Vallée, Paris – Frankreich

„Ich wollte nie erwachsen sein. Irgendwo tief in mir bin ich ein Kind geblieben. Erst dann, wenn ich’s nicht mehr spüren kann, weiß ich, es ist für mich zu spät“. (Peter Maffay)

Ein bißchen wie ein Kind fühle ich mich auch bei meinem zweiten Besuch im Disneyland Paris. Mit ATES Reisen sollte es für 69,00 € einen Tag in den französischen Freizeitpark gehen.

Am  20.07.2016 stand ich dann aufgeregt und erwartungsvoll um 2.00 Uhr morgens am Treffpunkt Gummersbacher Strasse in Köln. Der Bus war pünktlich und Hassan, unser sehr netter Fahrer, nahm die anderen Mitreisenden und mich freundlich in Empfang. Eine lange, aber trotzdem relaxte Busfahrt mit ausreichenden Pausen lag vor uns und einige Stunden später waren wir gegen 10.00 Uhr pünktlich zur Eröffnung des Parks vor Ort.

Bevor ich den Park betreten darf, passiere ich die inzwischen leider notwendige Sicherheitskontrolle.

Dann ist es endlich soweit und ich tauche ein, in eine andere Welt.

Der Park ist in zwei grosse Bereiche aufgeteilt. Direkt am Anfang zur linken Seite liegen die „WaltDisneyStudios®Park“.

  

Ich konzentriere mich auf den Disneyland®Park. Am Eingang befindet sich auf der rechten Seite, ein Aufbewahrungsraum, in dem man grössere Taschen/Rucksäcke deponieren kann. Um mir erst einmal einen Überblick zu verschaffen, fahre ich mit der nostalgischen Bahn eine Runde durch den Park. Es gibt viele Haltepunkte, an denen man jederzeit ein-und aussteigen kann.

Der Disneyland®Park ist in einige Themenbereiche aufgeteilt. Die Hauptattraktion und das Wahrzeichen ist aber nach wie vor das Sleeping Beauty Castle.

             

Um das Castle gruppieren sich die Main Street U.S.A.

         

das Fantasy-, das Frontier-, das Adventure-u. das Discoveryland.

                      

Ausserdem gibt es noch tolle Shows und Fahrgeschäfte, wie Space Mountain: Mission 2.

Mit etlichen Pausen, Latte Macchiato, Hot Dogs und ganz vielen visuellen Eindrücken, ging der Tag schnell vorüber. Gegen 18.30 Uhr startete dann die farbenfrohe, aus Motiven von vielen Disneyfilmen bestehende, grosse Parade.

            

Zum Ende der Öffnungszeit, um 22.30 Uhr fand als Abschluss, die grossartige, preisgekrönte DisneyDreams®Show, statt.

„Das Licht- und Farbspektakel folgt Peter Pans Schatten, während er sich einen Weg durch klassische Disney Geschichten bahnt. Dabei durchfliegt er fantastische Laserstrahlen und Wasserfontänen bis die Show schließlich in einem außergewöhnlichen FinaIe endet.“ (Diesen Text habe ich nachstehendem Link entnommen). Die Kombination von Feuerwerk, Laser, Musik, Gesang und Stimmen war ein nicht zu übertreffender Höhepunkt und Abschluss dieses Tages.

http://www.disneylandparis.de/attraktionen/disneyland-park/sleeping-beauty-castle/

Hier noch ein paar Impressionen zum Disneyland®Park:

            

Gegen 24.00 Uhr wurden wir von Hassan abgeholt und waren am frühen Morgen zurück in Köln.

Mein Fazit dieser Reise: Das Preis-/Leistungsverhältnis dieser Fahrt kann ich persönlich nur mit sehr gut bewerten. In dem Fahrpreis von damals 69,00 € waren sowohl die Hin- und Rückfahrt, als auch der Eintritt in das Disneyland®Park enthalten. Gegen einen Aufschlag konnte man die Walt Disney Studios®Park Eintrittskarte vor Ort noch dazu kaufen. Ausserdem wurden wir mit ausreichend Informationen über den Ablauf der Fahrt und den Park gut versorgt.

Der Disneyland®Park hat seine Faszination für mich nicht verloren. Da sich in der Nähe des Park viele Hotels und auch ein Campingplatz befindet, bietet sich evtl. auch eine Übernachtung an. Der Bahnhof von Marne-la-Vallée/Chessy befindet sich direkt am Eingang der Parks und nur wenige Minuten von den Disney-Hotels entfernt.

Au revoir
Eure Kar So

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.