Lutherstadt Wittenberg, Alte Canzley

 

Zimmer: Doppelzimmer
Zeitraum:                                 27.01.-29.01.2016
Zimmerpreis pro Nacht:       94.20 € 
Verpflegung:                           ohne
Anreise:                                 PKW
Kategorie                       ****
gebucht über: www.booking.com
Kundenbewertung im Internet                       8,8 (Fabelhaft)

Im Lutherjahr nach Wittenberg, ins Gästehaus der Könige…so wurde die Alte Canzley früher genannt, beherbergte es doch schon König Karl XII und Zar Peter den Großen-und nun also auch uns. Das 4 Sterne Hotel hält insgesamt 9 Zimmer unterschiedlicher Größe, Ausstattung und Preis für seine Gäste bereit. Die meisten haben Blick auf die Schloßkirche samt der 95-Thesentür direkt auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Unser Zimmer, das im 1. Stock zur Gartenseite liegende, mit 27 qm kleinste Zimmer, wurde nach dem finnischen Theologen und Reformator Michael Agricola benannt, der an der Universität zu Wittenberg seinerzeit studierte.  Die Anreise erfolgte nach 20.00 Uhr. Die Rezeption war nicht mehr besetzt, eine Mitarbeiterin des Restaurants empfing uns herzlich, erklärte uns den Weg zum kostenlosen Hotelparkplatz (nicht ganz einfach über Pfaffengasse), erldigte die Anmedeformalitäten und führte uns in unser Zimmer. Der Raum mit hoher Decke bot die in der Beschreibung angegebene Zimmerausstattung (Badezimmer mit Wanne, Minibar, TV und Telefon). Nur den DVD-Player haben wir nicht gefunden-aber auch nicht vermisst.  Dafür gab es einen Haartrockner, kostenlose Pflegeprodukte und einen Safe.  Der Flachbildfernseher konnte nicht wirklich viele Programme empfangen. Das kostenfreie W-lan hatte es bei den dicken Wänden des historischen Gebäudes stellenweise etwas schwer. Das Beleuchtungskonzept des sauberen Zimmers verwirrte  uns mit seinen vielen Tasten zuweilen. Die Lage des Hotels ist wirklich ausgezeichnet. Alle Hauptsehenswürdigkeiten sind fußläufig erreichbar, zahlreiche Restaurants, Cafes (z.B. Cafe Altmann, Coswiger Str. 4) und Geschäfte laden zum Bummeln und Einkehren ein. Aber auch das Hotel hat eine gute Küche, wir waren mit dem Abendessen und zugebuchten Frühstück sehr zufrieden. Über die Wellnesseinrichtungen und die Saunanutzung wurden wir nicht informiert. Auf Grund der Kürze des Aufenthaltes haben wir aber auch nicht danach gefragt.

Alles in Allem haben wir uns sehr wohl gefühlt, allerdings empfanden wir den Zimmerpreis gemessen an der Leistung als etwas zu hoch.

20170127_221129

20170127_221135

20170127_221143

20170127_221154

 20170127_221201

Booking.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.