KATHEDRALE UND ALTSTADT, Palma – Mallorca, Teil 3

Auf einer Klippe, wo einst die alte römische Stadt von Mallorca entstand, steht das Wahrzeichen der Insel. Die Kathedrale, im Volksmund auch liebevoll „La Seu“ genannt, liegt einige (viele) Stufen hoch über dem Parc de la Mar und schaut auf den Hafen von Palma und das Meer. Ursprünglich stand hier eine Moschee. König Jaume I. begann im 13. Jahrhundert mit dem Bau und seitdem ist sie ständig weitergebaut und renoviert worden. Die Kathedrale ist 109,50 m lang, 33 m breit und im gotisch-levantinischen Stil erbaut. Ihre heutige Form erhielt sie von dem grossartigen und berühmten Architekten Antoni Gaudi . Er hat sich von 1904-1914 massgeblich an den Restaurierungsarbeiten beteiligt. Besonders beeindruckend fand ich die grosse gotische Rosette mit einem Durchmesser von ca. 12.50 m, die Orgel und die vielen wunderschön und prunkvoll ausgestatteten Nischen. Im Altarraum befindet sich der interessante/ausgefallene Kronleuchter von Antoni Gaudi.

         

Ein Besuch der Aussichtsterrasse (200 Stufen hoch), des Museums sind zu empfehlen und sehr interessant. Auf dem Hinweg bin ich über die Avenida Roca Gabriel am Meer entlang gelaufen. Das ist bei strahlendem Sonnenschein ein sehr erholsamer Spaziergang.

Nach dem Besuch der Kathedrale war noch ein kleiner Bummel durch die Altstadt von Palma angesagt. Hier gibt es sehr viele kleine Geschäfte und schöne Lokale, die zu einem Besuch einladen.

      

 

Durch die wunderschön beleuchtete Altstadt, bin ich dann am Abend  zurück zu meiner Unterkunft gegangen.

      

Die Kathedrale und die Altstadt von Palma sind einfach sehenswert und es lohnt sich, das alles zu besichtigen…

Bei einem Klick auf dieses Foto gibt es weitere Bilder.

▼  ▼  ▼ ▼ ▼

 

Bis zum nächsten Mal
Eure Kar So

Öffnungszeiten und Eintrittspreise: Catedral de Mallorca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.