Schlossleuchten auf Schloss Drachenburg in Königswinter

Disneyland im Siebengebirge

Zum vierten Mal verwandeln Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif mit Ihrer Firma World of Lights das junge Schloss Drachenburg in Königswinter zu einer knallbunten Fantasiewelt.

Die Lichtkünstler blicken schon auf 30 Jahre Erfahrung zurück und sagen von sich selbst: „Wir lieben Licht.“ Deshalb sind sie auch in diesem Jahr mit mehr als 400 Lampen, einem Dutzend Projektoren und kilometerlangen Kabeln angereist, um das Schloss, die Vorburg, den Park und die Nibelungenhalle mit einem weithin sichtbaren Lichtermeer zu illuminieren. Die Besucher erwartet, ob mit Handykamera oder Spiegelreflex und Stativ „bewaffnet“, eine bunte Welt zum Thema „Kurioses – Das Unmögliche möglich machen“. Dominierende Farben sind Rot, Orange, Lila und Gelb.

Fliegende Stühle, ein roter Wasserhahn, strahlende Schneeglöckchen, und wehendes Feenhaar sind nur einige Highlights im Außenbereich.

Auch die Innenräume des Schlosses mit seiner kuriosen Entstehungsgeschichte sind beleuchtet und zu besichtigen.

Der Ticketpreis liegt wie in den beiden Vorjahren konstant bei 9,00 € für Erwachsene und 4,00 € für Kinder ab 6 Jahren. Wer den Weg nicht zu Fuß hinauf- oder hinabsteigen möchte, kann an der Talstation der Drachenfelsbahn ein Kombiticket für 15,00 € bzw. 9,00 € (Kinder) erwerben.

Geöffnet ist das Schlossleuchten ab 26. Januar bis 25. Februar 2018, dieses Jahr schon ab 17.00 Uhr. Damit kommen nicht nur Fotografen in den Genuß der blauen Stunde und den damit verbundenen besonderen Lichteffekten. Um 22.00 Uhr endet die Veranstaltung, die letzte Bahn fährt um 22.15 Uhr zur Talstation zurück.

Ein schöner Tagesausflug mit Freunden und Familie. Neben der historischen Altstadt empfiehlt sich auch ein Besuch des oberhalb gelegenen Plateaus des Drachenfelses mit atemberaubendem Blick über das Mittelrheintal bis fast nach Köln (ebenfalls mit der Drachenfelsbahn zu erreichen – Tipp: etwas früher kommen und den Sonnenuntergang genießen). Auch das Sealife Center Königswinter lädt zum Besichtigen ein.

 

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Schloss Stolzenfels am Rhein bei Koblenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.