Bonner Open Air Saison 2020 im Kulturgarten im Rheinaupark – ohne Autos

Mitte Juli beginnt in Bonn die Open-Air-Saison – dann ohne Autos!

Der Kulturgarten im Rheinauenpark ermöglicht Corona-konforme Shows für bis zu 2.000 Besucher.
Nach Kulturstream und Autokonzerten zünden die Bonner Veranstalter fünfdrei eventagentur und RheinEvents nun die dritte Stufe ihrer Kultur-Rakete. Mit am Start sind namhafte Künstler aus den Bereichen Rock, Pop, Electro, Comedy und Theater.
Los geht’s am 16. und 17. Juli mit BUKAHARA und BRINGS. Kurz darauf folgen NENA, KASALLA, HÖHNER, CULCHA CANDELA, MIA JULIA, STEFANIE HEINZMANN & POHLMANN, GIOVANNI ZARRELLA und viele weitere. Auch Bonner Kulturschaffende, wie das JUNGE THEATER BONN und das HAUS DER SPRINGMAUS bringen ihr Programm auf die Bühne. Zunächst sind Veranstaltungen bis Ende August geplant.
Der Kulturgarten auf der „kleinen Blumenwiese“ im Bonner Rheinauenpark bietet Platz für knapp 2.000 Besucher. Maximal 10 Personen können jeweils eine Parzelle buchen. Die einzelnen Parzellen sind Coronakonform durch einen 1,5 m breiten Quarantänestreifen voneinander abgetrennt. Liegestühle unmittelbar an der Bühne ermöglichen entspannten Genuss. Im mittleren Bereich stehen Biertischgarnituren, weiter hinten ist reichlich Platz für Picknickdecken. Die Verpflegung der Besucher erfolgt am Platz. Ein Einbahnstraßensystem sorgt für begegnungsfreie Wege zu den Plätzen und den Toiletten.
Veranstaltet wird der Kulturgarten von der fünfdrei eventagentur und RheinEvents. Die beiden Unternehmen, die seit vielen Jahren das Green Juice Festival und das Panama Open Air organisieren, haben sich in der Corona-Krise zusammengetan und zunächst den Kulturstream BonnLive ins Leben gerufen. Die insgesamt 87 Streams wurden 300.000 mal aufgerufen. Damit kamen mehr als 11.000 Euro an Spendengeldern für die Bonner Kulturszene zusammen. Seit Mitte Mai finden zusätzlich die BonnLive Autokonzerte am Westwerk statt: Mehr als 20.000 begeisterte Besucher auf etwa 70 Shows mit Künstlern aller Stilrichtungen und aus ganz Deutschland.
Der BonnLive Kulturgarten ist nun der nächste Schritt in Richtung „Normalität mit Abstand“. Mit diesem Konzept wird der BonnLive Kulturgarten die größte Kulturveranstaltung in ganz Deutschland sein. „Ein dickes Dankeschön gebührt der Stadt Bonn, die hier binnen kürzester Zeit unser Vorhaben geprüft und als genehmigungsfähig erklärt hat“, freut sich Julian Reininger, einer der Geschäftsführer der fünfdrei eventagentur.
Ermöglicht wird der Kulturgarten durch die großzügige Unterstützung der Deutschen Post DHL Group, dem IT-Unternehmen Bechtle und der Deutschen Telekom. „Wir sind unglaublich stolz, dass wir neben namhaften Künstlern auch namhafte Unterstützer haben, die unsere Projekte so spontan und dauerhaft fördern“, erklärt Reininger. „Die Deutsche Post ist von Anfang an dabei. Ohne das würde es BonnLive so nicht geben.“ Sandro Heinemann, Geschäftsführer von RheinEvents ergänzt: „Natürlich freuen wir uns auch über weitere großzügige Partner. Der BonnLive Kulturgarten ist in Bezug auf die Finanzierung nochmal eine Schippe größer als unsere bisherigen Projekte“.
Neben bundesweit bekannten Größen sollen auch lokale Künstler die Gelegenheit für Ihren großen Auftritt bekommen. Das ist die Intention der BonnLive-Organisatoren. „Wir freuen uns sehr, dass das Junge Theater Bonn und das Haus der Springmaus wieder mit an Bord sind“, fügt Sandro Heinemann hinzu. „Neben bekannten Theaterstücken wie KLEINER RABE SOCKE, PETTERSSON UND FINDUS und DER GRÜFFELO wird DAS DSCHUNGELBUCH im Kulturgarten seine Premiere feiern.“ Auch das Haus der Springmaus kommt mit MAXI GSTETTENBAUER und MISS ALLIE in die Rheinaue.
Der Vorverkauft beginnt am 29.06.2020 um 10.00 Uhr. Tickets und Infos gibt es auf www.bonnlive.com.
Mit dem Beginn des BonnLive Kulturgartens enden die Autokonzerte am Westwerk. Hier ist am 5. Juli großes Finale angesagt. Dann wird das Gelände wieder zum Umschlag von Baumaterialien benötigt. „Mit so viel Zuspruch haben wir selbst nicht gerechnet, als wir Mitte April nach einer geeigneten Fläche gesucht haben“, resümiert Simon Reininger, ebenfalls Geschäftsführer der fünfdrei eventagentur. „Zu vielen Auftritten mussten wir Zusatzshows anbieten – da haben uns Leute im Büro angerufen, weil sie unbedingt noch ´ne Karte für ihre Freunde brauchten!“
In den verbleibenden zwei Wochen geben die Veranstalter nochmal richtig Gas: Unter anderem präsentieren sie MICKIE KRAUSE & STEFAN STÜRMER, DAVID PUENTEZ, BRENNAN HEART und schließlich – am 5. Juli – DIE ORSONS, mit denen die BonnLive Autokonzert-Reihe am Westwerk enden wird. Zusatzshows aufgrund der hohen Nachfrage geben ANGERFIST, GESTÖRT ABER GEIL, MO-TORRES sowie DER KLEINE RABE SOCKE.
„Es ist schön zu sehen, dass unser bisheriges Corona Kulturprogramm die Bonner und sogar deutschlandweit Besucher angelockt und begeistert hat.“, freut sich Julian Reininger. „Wir sind uns allerdings sicher, dass es in der Rheinaue noch besser wird.“
Alle kommenden Termine im Überblick:

16.07. Bukahara

06.08. Maxi Gstettenbauer

20.08. Giovanni Zarrella

17.07. Brings

08.08. Mia Julia & Friends

23.08. Culcha Candela

24.07. Höhner

13.08. Stefanie Heinzmann & Pohlmann

24.08. Nena

05.08. Rooz Lee

14.08. Kasalla

26.08. Miss Allie

Wöchentliche Shows vom Jungen Theater Bonn:
Kleiner Rabe Socke, Der Grüffelo, Das Dschungelbuch, Petterson & Findus

 

Quelle: Presseinformation der Veranstalter vom 26.06.20

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.