BonnLive Autokonzert-Reihe wird verlängert, neue Künstler kündigen sich an

Pressemitteilung 4/2020, 2020-05-26

Nachdem in den ersten 10 Tagen über 5.000 Besucher die Konzerte besuchten, wird die Konzertreihe nun verlängert sowie weitere 8 Konzerte veröffentlicht.
Die BonnLive Autokonzerte sind die Kultur-Bühne Bonns während der Corona-Krise. Während Schlagerstar  Heino die Konzertreihe eröffnete, waren in den ersten zehn Veranstaltungstagen u.a. bereits KASALLA, MIA
JULIA, ALLE FARBEN, BERND STELTER, VÖLKERBALL oder MO-TORRES zu Gast. Neben der vielfältigen Musikkultur fand am Sonntag-Nachmittag auch die erste Vorstellung des Jungen Theater Bonn statt.
„Wir sind überwältigt von dem positiven Feedback“, freut sich Sandro Heinemann von RheinEvents. „Die Dankbarkeit, die uns von Besuchern und auch Künstlern entgegen gebracht wird sowie die unfassbar gute
Stimmung während der Konzerte, sind für uns alle pure Freude“, ergänzt Julian Reininger von der fünfdrei eventagentur.
Aufgrund der hohen Nachfrage und der positiven Resonanz wird die BonnLive-Autokonzertreihe nun
vorläufig bis Anfang Juli verlängert. „Wir danken besonders der SWB Verwertung, die uns die Fläche zur
Verfügung stellt und einer Verlängerung der Konzertreihe sofort offen gegenüberstand“, freut sich Heinemann.
Für den verlängerten Zeitraum der Konzertreihe, hat BonnLive schon heute neue Künstler vorgestellt. Neben den internationalen Star-DJs LOST FREQUENCIES, DA TWEEKAZ, HUGEL und ANGERFIST komplementieren die deutsche Punk-Rock Band MONTREAL (u.a. bekannt vom Green Juice Festival) sowie der Kölner Rapper FATONI
die dritte Künstlerwelle der BonnLive Autokonzerte.
„Wir freuen uns riesig, dass unsere Autokonzerte mittlerweile sogar international bei den Künstlern so
beliebt sind, dass sich die Agenturen bei uns melden und in Bonn spielen möchten. Da wird sicherlich auch noch der ein oder andere bekannte Künstler in den nächsten Tagen dazustoßen“, gibt Reininger vielversprechend bekannt.
Veranstaltet werden die Autokonzerte auf dem Gelände unmittelbar am Bonner Westwerk von der fünfdrei eventagentur und RheinEvents. Die beiden Unternehmen, die seit vielen Jahren das Green Juice Festival bzw. das Panama Open Air organisieren, haben sich in der Corona-Krise zusammengetan und den Kulturstream  BonnLive ins Leben gerufen. Tagtäglich zeigen sie seit gut zwei Monaten Liveauftritte Bonner Künstler auf
dem Internetkanal BonnLive.com. Insgesamt wurden bisher 67 Streams veröffentlicht. Gemäß der Grundidee von BonnLive soll pro verkauftem Ticket ein Euro in die Bonner Kulturlandschaft fließen, sodass der BonnLive Spendentopf weiterhin stetig wächst. Über 12.000 € sind bisher schon durch den Kulturstream zusammengekommen.

Neue Termine:
31.05. Hugel

26.06. Lost Frequencies

02.06. Fatoni

03.07. Montreal

05.06. Da Tweekaz

27.06. Angerfist

Der nächste Vorverkauf inklusive neuer Künstler begann am 27.05.2020 um 12.00 Uhr.

Tickets und Infos
gibt es auf www.bonnlive.com

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.