Bonns erstes Autokino eröffnet am 14. Mai 2020

Tickets auf der Homepage im Vorverkauf ab 7. Mai +++ 300 PKW-Plätze auf dem ehemaligen Miesen-Gelände +++ Blockbuster, Klassiker, Familienprogramm, Theater- und Comedy-Vorführungen +++ Programmstart mit Disneys „Der König der Löwen“.

Bonn. Magere Zeiten für die Unterhaltungsbranche. Kinos, Konzertsäle und Theater sind aus guten Gründen seit Wochen geschlossen. Doch in der Corona-Pandemie erleben derzeit in vielen Städten Autokinos eine wahre Renaissance – so jetzt auch in Bonn.

Initiiert durch zwei Bonner Unternehmer eröffnet am 14. Mai – in Kooperation mit dem „Rex-Kino“ sowie dem „Pantheon Theater“ und dem „Haus der Springmaus“ – das erste Bonner Autokino auf dem ehemaligen Miesen-Fabrikgelände im Stadtteil Dottendorf.  Auf einer 20 mal 8,5 Meter großen LED-Wand sollen auf dem Areal an der Christian-Miesen-Straße 1, das über eine Kapazität für bis zu 300 Autos verfügt, künftig aktuelle Blockbuster ebenso wie Filmklassiker, Comedy-Vorstellungen und Theaterstücke gezeigt werden.

„In der Zeit des Stillstandes wollen wir mit unserem Autokino-Projekt dem Bonner Kinoleben und der örtlichen Veranstaltungsbranche neue perspektivische Möglichkeiten geben und den Bonnerinnen und Bonnern in dieser besonderen Zeit Freude spenden.“, kündigen die beiden Initiatoren Frederik von Bossel und Sebastian Tünnerhoff an.

„In der vorigen Woche haben wir alle Genehmigungen der Bonner Behörden erhalten, die Formalitäten sind abgeschlossen und die Vorbereitungen auf dem Gelände laufen bereits auf Hochtouren“, erklären die Initiatoren. „Über die Website http://bonn-autokino.de können interessierte Besucher das Programm finden und ihre Tickets dort direkt buchen. Der Kartenverkauf ist ab dem 7. Mai geplant und Disneys „Der König der Löwen“ ist der Premierenfilm.“

Dieter Hertel, Geschäftsführer des Rex Kinos, zeigt sich erfreut, trotz seines geschlossenen Kinos in Bonn-Endenich das Bonner Publikum wieder mit Filmen begeistern zu können. „Das Autokino bietet uns die Möglichkeit, wieder ein Programm anzubieten und uns aus dem derzeitigen Stillstand zu befreien. Ich freue mich sehr über die Partnerschaft zu den beiden Betreibern und darüber, dass ich dem Publikum jeden Mittwoch einen „Rex-Abend” anbieten darf.” Speziell für Familien wird es an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ein eigenes Familienprogramm an den Nachmittagen geben.

Am „Comedy-Montag“ präsentiert das „Pantheon Theater“ und das „Haus der Springmaus“ ein hochkarätig besetztes Comedy-Programm. Beide Theater sind froh und erleichtert zugleich, dass sie in Zeiten geschlossener Theaterhäuser ausgewählte Veranstaltungen im neuen Bonner Autokino präsentieren können. Bereits in den nächsten Tagen soll das Programm veröffentlicht werden.

Das Autokino Bonn wird bis zur regulären Wiederaufnahme des Kinobetriebs betrieben. Frederik von Bossel und Sebastian Tünnerhoff freuen sich über die Möglichkeit, ihren Mitarbeitern – in Zeiten ausbleibender Aufträge im Veranstaltungsbereich – eine Perspektive bieten zu können. Alle Partner dieses ersten Autokinos in Bonn zeigen sich erleichtert über die Chance, wieder tätig zu werden. Die Veranstalter arbeiten aktuell an weiteren Kooperationen, um auch Gästen ohne eigenen PKW einen Besuch im Autokino zu ermöglichen. Eine so umfangreiche und Aktion wie das Bonner Autokino ist ohne Unterstützung nur äußerst schwer zu realisieren. So konnten die Initiatoren und Kooperationspartner des ersten Autokinos Bonner Unternehmen u.a. den Süßwarenkonzern HARIBO als Sponsor gewinnen.

Ansprechpartner:

Presse: Sebastian Tünnerhoff, Mobil: 0176 30 33 41 83, mail@bonn-autokino.de

Boooking: booking@bonn-autokino.de

Sponsoring: sponsoring@bonn-autokino.de

 

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.