Burg Satzvey: Herbst- und Reitermarkt am 3. und 4. Oktober 2020

Herbst- und Reitermarkt auf Burg Satzvey
Pferdefreunde und Familien +++ Haustierliebhaber +++
Reiterflohmarkt +++ Vorführungen +++ Herbstmarkt+++

Am 3. und 4. Oktober 2020 ab 11 Uhr öffnen die Tore zum Herbst- und Reitermarkt auf Burg Satzvey! Mit allerlei Händlern aus der Region sowie diversen Vorführungen auf dem Gelände der Burg Satzvey werden die Besucher zum Verweilen eingeladen, natürlich mit einem geprüften Hygienekonzept.
Den Besuchern werden während des Marktes verschiedene Darbietungen geboten, darunter sind neben dem musikalischen Auftritt von Thomas Drost, der schon Einblicke in seine Darbietung auf dem Sommermarkt bot, auch Vorführungen mit Pferden für alle Reitsport-Enthusiasten und Interessierte dabei.
Auf dem Markt selbst gibt es verschiedenste Arten von Schmuck, handgefertigter Kleidung und Deko für den Garten.
Kulinarisch locken köstliche Düfte, welche von herbstlichen Flammkuchen, Federweißer, Grünkohl mit Mettwürstchen und Wein verbreitet werden. Genießen Sie ein Stück Pflaumenkuchen in der Wanderreitstation Burgbäckerei oder lauschen Sie den Klängen der Schmiede, die unterhaltsam ihre Arbeit präsentieren.
Informationsstände und Händler mit Produkten für Pferde, Hunde und Katzen sind vor Ort. Reitsportliebhaber können sich beraten lassen oder sich die Vorführungen auf dem Reitplatz anschauen: Trainer präsentieren hier ihre Arbeitsweise – ein breites Spektrum ist vertreten.
Aufgrund der aktuellen Situation wurde ein Hygienekonzept erstellt, da selbstverständlich auf die Gesundheit der Gäste geachtet wird. Damit gelten die allgemeinen Hygieneregeln (Abstand 1,5m, Händewaschen usw.), sowie das Tragen von Mund-Nasenschutz beim Betreten geschlossener Räumer oder dem Stand eines Händlers.

Samstag, 3. und Sonntag, 4. Oktober 2020, 11 – 19 Uhr
Kinder unter 4 Jahren FREI
Kinder von 4 bis 12 Jahren 3 Euro
Schüler, Studenten 6 Euro, VVK 5 Euro
Erwachsene 8 Euro, VVK 7 Euro
Weitere Informationen zur Burg Satzvey: www.burgsatzvey.de

Burg Satzvey
   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.