Titelfoto Harald Hoffmann

 

Musikcomedy / Groschenheftsatire 

Schwester Cordula liebt Heimatromane | Unsern Bub, denn kriegst Du net!

Foto: Antonia Schwarz

Schmonzetten mit Schmackes.

Tollwütige Stiere, schiesswütige Wilderer, heißblütige Nebenbuhler, missgünstige Schwiegereltern, atemberaubende, alpenglühende Landschaften – das ist Heimat im Groschenroman. Und die ist immer bayrisch. Happy End garantiert.

Nach Arztromanen und Muttiromanen widmen sich Schwester Cordula und ihr Jungförster Dirk am Akkordeon in ihrem dritten Programm der Heimat. Literarisch und musikalisch arbeiten sie sich durch Natur, Liebe, Familienbande und fördern Erstaunliches zutage. Zum Brüllen komisch. Wenn es nicht so bitter wäre. Denn es gibt in einem Heimatroman nichts, was nicht von der Wirklichkeit übertroffen würde. www.schwestercordula.de ● www.dirkrave.de

Saskia Kästner Schwester Cordula

Dirk Rave Jungförster am Akkordeon

 

Sa., 01. Oktober, 20:00 Uhr

Eintritt ab 32 €

  

Talkshow | Late Night

Jurassica Parka | Paillette geht immer

Foto: Doris Belmont

»Paillette geht immer« ist das Flaggschiff der Nachtshows im BKA und Jurassica Parka der Garant für niveauvolle Unterhaltung unterhalb der Gürtellinie.

Kein Thema ist der Entertainerin zu peinlich oder zu ernst. Sie ist frech und ehrlich, und sie schafft es immer wieder, aus einem sektschwangeren Geplauder in einen ehrlichen Deeptalk zu schlittern. Egal, ob Promis, Aktivist*innen oder Bühnenkolleg*innen, Jurassicas Talkgäste bringen eine Geschichte mit.

Die gebürtige Berlinerin selbst sagt über ihre Show: »Am wichtigsten ist mir, dass mein Publikum für zwei Stunden die Welt da draußen vergisst. Wenn viel gelacht und noch ein bisschen was gelernt wird, dann ist es für mich eine perfekte Paillette.« www.jurassicaparka.com 

Sa., 01. & Sa., 15. Oktober, jeweils 23:59 Uhr

Eintritt ab 18 €

 

Kabarett / Satire

Sebastian 23 | Maskenball

Foto: Oliver Look

Sebastian 23 könnten Sie aus verschiedensten Gründen kennen: Er ist einer der bekanntesten Poetry Slammer des Landes, war Jäger und Sammler von Kabarettpreisen, er war schon ein paar Mal im Fernsehen und ist permanent im Internet unterwegs, denn in den Sozialen Medien hat er als Satiriker und Aktivist unzählige Fans.

Vielleicht haben Sie ihn auch schon mal auf der Straße gesehen und gedacht: »Wer ist denn dieser viel zu gut gelaunte Typ in dem bunten Pullover, der aussieht, als wäre ein bekifftes Chamäleon gegen einen Hofnarren gestolpert?«

Oder Sie kennen Sebastian 23 noch gar nicht – das ist schlimm, aber dann können Sie in seiner neuen Soloshow umso mehr entdecken.

In »Maskenball« wirft  Sebastian 23 einen satirischen und schrägen Blick hinter all die Masken, die Menschen im Alltag so tragen und wir entdecken teilweise sogar, was dahinterliegt: Gesichter.

Das Programm ist randvoll gepackt mit Texten, Liedern, Stand-Up und Impro. Dabei ist es mal politisch, mal albern, manchmal beides, immer links, meistens vorne, aber vor allem immer ganz weit oben. www.sebastian23.com

So., 02. Oktober, 20:00 Uhr

Eintritt ab 28 €

 

Improvisationstheater

Chaos Royal & Theaterturbine Leipzig | Das Duell zum Tag der deutschen Einheit

Foto: Robert Günzel

Chaos Royal lädt ein, zu einer Improvisationstheater-Show der Extraklasse: Am Tag der deutschen Einheit duelliert sich das Team von Chaos Royal im theatralen Wettstreit mit dem Team der Theaterturbine Leipzig.

Wer wird die Herzen des Publikums erobern? Die Zuschauer*innen küren an diesem Abend nicht nur die Sieger, sondern bestimmen maßgeblich den Inhalt der Szenen mit.

Alles ist möglich! Fasziniert sie mehr der blutige Tarantino im bayerischen Wald oder doch eher die Fantasy-Oper aus dem Elb-Sandstein-Gebirge? In welcher Emotion könnte ein Mauerstein sein Gedicht vortragen? Die Vorschläge des Publikums müssen ad hoc umgesetzt werden und natürlich ist alles wie immer zu 100% improvisiert!

Es spielen Konstanze Kromer, Tobias Wollschläger, Ina Gercke und Raschid D. Sidgi

Moderation Josefine Heidt
Musik Uwe Matschke

www.chaos-royal.com

Mo., 03. Oktober, 20:00 Uhr

Eintritt ab 16 €

 

Zeitgenössisches Konzert | Unerhörte Musik

Klara Tomljanovič | Gitarren-Tandem

Klara Tomljanovič Gitarre

Werke von Márton Illés DETomaž Bajželj DESteingrimur Rohloff DEAlberto Carretero DENikolaus Brass DE und Vito Žuraj

Ein vielfältiges Programm, reich am Dialog zwischen Kulturen und unterschiedlichen musikalischen Sprachen. Die Stücke entstanden in Zusammenarbeit mit der Gitarristin Klara Tomljanovič, die sie nun mit ihrer vehementen Bühnenpräsenz zum ersten Mal in Berlin performen wird. www.klaratomljanovic.com

Di., 04. Oktober, 20:00 Uhr

Eintritt 13 €, ermäßigt 9 €

 

Opernshow

The Cast – die Opernband | No Limits

Foto: The Cast

Stellen Sie sich vor, Sie nehmen Ihren Picknickkorb und eine gute Flasche Wein mit ins Theater… so wie das Publikum in der Mailänder Scala vor gut 200 Jahren.

Dann betreten die virtuosen Vokalartisten von The Cast die Bühne und begeistern mit purer Lebenslust und unbändiger Spielfreude, denn die jungen Künstler aus vier Kontinenten haben in ihrem vierten Bühnenprogramm ein mit Liebe zur Oper und prickelnden Opernarrangements prall gefülltes Füllhorn dabei. Leidenschaftlich und höchst unterhaltsam präsentieren sie alte Lieder und Arien neu so, dass es dem Publikum ein Augen- und Ohrenschmaus ist.

Bei den Opernshows von und mit The Cast treffen sich klassischer Gesang auf Spitzenniveau, Kreativität und Können. Und nicht nur Opernliebhaber kommen auf ihre Kosten, sondern auch alle, die mit Oper noch nie was am Hut hatten.

NO LIMITS ist ein grenzenloses Klassikerleben: Come and let your life be CASTifyed! www.thecastmusic.com

Mi., 05., Do., 06., Fr., 07.  & Sa., 08. Oktober, jeweils 20:00 Uhr

Eintritt ab 32 €

 

Late Night | Show

Jade Pearl Baker | Badeperle@BKA

Foto: Sven Ihlenfeld

Mit großer Stimme, rauchigem Timbre, dezentem Hüftschwung und ihrem stilvollen Auftritt verzaubert die junge Dragqueen ihr Publikum.

Jade Pearl Baker zelebriert regelmäßig ihren Nachtclub auf der kleinen Bühne im BKA, manchmal lädt sie sich auch Gäst*innen ein. Und weil das Bad im übergroßen Martiniglas von Dita Von Teese besetzt ist, geht es bei Jade Pearl Baker eher klassisch zu, und sie badet schlicht in einer Wanne.

Die härteste #LIVE #LATENIGHT #KONZERT #KOMBI ever!

www.facebook.com/personalbadeperle www.instagram.com/jade_pearl_baker

Sa., 08. Oktober, 23:59 Uhr

Eintritt ab 18 €

  

Konzert

Toni Mahoni & Band | Der Meister vom Himmel

Foto: Kira Eilenna

Braucht es denn noch jemanden, um die Welt zu erklären? Nein.

Und deswegen kann man getrost zu Mahoni kommen und dabei zusehen, wie die Welt einen ganzen Abend lang überhaupt keine Rolle spielt. Denn dort, wohin Mahoni entführt, kann man sich mit Flamingos fortpflanzen und seine Gefühle als Kuchenzutat verwenden. Es ist, als ob eine gemütliche Hütte beschließt, dich zu umarmen. Kurzsichtige werden weitsichtig, Dicke können wieder essen, Depressive haben ihre eigene Toilette. Da kommen vielleicht Bilder hoch! Heimat und Mama, Rausch und Liebe, Tränen aus Wurst.

Außerdem singt er sehr schön, der Mahoni. Seine Stimme klingt toll. So rau und männlich. Er kann aber auch zwitschern wie ne Nachtigall. Oder eben wie ein Flamingo. Und wenn er euch doch mal die Welt erklärt, dann ist es wenigstens die Wahrheit, denn seine ganze, wilde Band ist dabei und passt auf. https://roofmusic.de/kuenstler/toni-mahoni

Benno Mahoni Gitarre
Felix Neumann Drums/Piano
Martin Stumpf Bass

So., 09. Oktober, 20:00 Uhr  

Eintritt ab 28 €

 

Improvisationstheater

Chaos Royal | Impro à la carte

Chaos Royal serviert den Zuschauer*innen ein theatrales, zu 100% improvisiertes, à la carte-Menü vom Feinsten.

Alles, was auf die Bühne kommt, bestimmt das Publikum: Gedichte, Lieder, kurze Szenen oder ganze Dramen? Mehr etwas fürs Herz oder für den Verstand? Oder doch lieber etwas für die Lachmuskeln?

Die Menükarte ist vielfältig, und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Mit einer ordentlichen Portion Kreativität, einer vollen Packung Spielfreude und einer Prise Wahnsinn bereiten die Schauspieler*innen von Chaos Royal eine unvergesslich unterhaltsame Vorstellung zu, bei der die wichtigsten Zutaten allerdings – wie bei jeder guten Impro-Show – die Ideen, Vorgaben und Inspirationen aus dem Publikum sind.

Appetit bekommen? Gut so, Konstanze Kromer, Josefine Heidt, Tobias Wollschläger, Uwe Matschke und weitere Schauspielerkolleg*innen nehmen Ihre Zurufe gerne entgegen.  www.chaos-royal.com

Mo., 10., Mo., 17. & Mo., 24. Oktober, jeweils 20:00 Uhr

Eintritt 20 €, ermäßigt 16 €

 

Zeitgenössisches Konzert | Unerhörte Musik

line upon line| Matrices

Adam Bedell Percussion
Cullen Faulk Percussion
Matthew Teodori Percussion

Werke für drei Schlagzeuger/Performer von Michelle Lou DE, Jessie Marino, Bryan Jacobs und Sam Pluta DE

Die Stücke, sämtlich Auftragskompositionen des Ensembles line upon line, präsentieren virtuose Performance- / Percussion-Kompositionen amerikanischer Komponist:innen unserer Tage. www.lineuponlinepercussion.org

Di., 11. Oktober, 20:00 Uhr

Eintritt 13 €, ermäßigt 9 €

 

Show

Jurassica Parka & Jacky-Oh Weinhaus | SÜSS & DEFTIG

Foto: Miss Ivanka T. / Doris Belmont

Im Lockdown als Spin-off der Late Night »Paillette geht immer« angefangen, hatte sich »Paillette noch schlimmer« schnell als ein stark unterhaltsames Magazin mit Tipps, Kultur, Lebensbeichten und UserInnen-Zwiegesprächen etabliert – eine bunte Show mit Herz, aber ohne Scham, mit Mutter Jurassica Parka und Tochter Jacky-Oh Weinhaus.

Nun wird »Paillette noch schlimmer« zu »SÜSS UND DEFTIG«.

Zwei Social-Media-Tunten im Showmodus!

www.jurassicaparka.com www.facebook.com/weinhausentertainment

Mi., 12. Oktober, 20:00 Uhr

Eintritt ab 18 €

 

Musikkabarett

Ariane Müller & Julia Gámez Suchtpotenzial: Sexuelle Belustigung

Foto: Torsten Goltz

Alarm, die Musik-Comedy-Queens von SUCHTPOTENZIAL sind mit ihrer »Sexuellen Belustigung« wieder im BKA!

Julia Gámez Martín aus Berlin und Ariane Müller aus Ulm sind zwei preisgekrönte Musikerinnen und bundesweit bekannt für ihre Shows voller rabenschwarzem Humor. Und wenn diese beiden Ladies ihrer Albernheit freien Lauf lassen, kann auf der Bühne einfach alles passieren: virtuose Gesangsduelle, derbe Wortgefechte und kluges Pointengewitter.
Suchtpotenzial werfen alle Konventionen und Klischees über Bord, und nichts ist vor ihnen sicher. Von hippen Instagram-Trends über Wagner-Opern und feministischen Anbagger-Tipps bis zum finalen Weltfrieden werden die wirklich wichtigen Themen bearbeitet.
Suchtpotenzial sind Meisterinnen der gelebten Neurosen und absurder Gedankengänge. Sie bewegen sich parkettsicher in allen Musik-Genres. Ihre Musik und Comedy-Texte schreiben Ariane und Julia selber und machen auch sonst alle Stunts selbst.

Nichts ist schöner als die sexuelle Belustigung von Sucht­potenzial, dem besten Alkopop-Duo der Welt! www.suchtpotenzial.com

Do., 13., Fr., 14. & Sa., 15. Oktober, jeweils 20:00 Uhr

Eintritt ab 28 €

 

Comedy

Maladée: »Voilà, da bin isch!«

Foto: Harald Hoffmann

Maladée – ein Name wie ein Peitschenschlag. Die gefeierte Cabaret Diva ist eine brisante Mischung aus Mata Hari, Mireille Mathieu… und auch ein bisschen Lady Gaga. Mit einer Mischung aus Fragilität und Frivolität hebt sie die Entertainment-Branche komplett aus den Angeln.

»Es gibt im Leben allgemein viel zu wenig Glamour!«, meint die sendungsbewusste Chanteuse, ihres Zeichen Rampensau in dritter Generation und gibt sich dabei magnifique dramatique!

Nun heißt es anschnallen, denn diese Show hat alles, was ein Grand Desastre braucht: Chaos, Comedy und Cabaret à la crème. Mit Leidenschaft und Hingabe versteht es die Primadonna, aus jeder Begebenheit ein Großereignis zu machen. Sie lässt keine Gelegenheit aus, großzügig ihre wertvollen Tipps in Sachen Sinnlichkeit, Glamour und Realitätsverdrängung zu verteilen.

Wer jetzt denkt, so viel Erotik kann nur ererbt sein, der irrt, denn Maladées Strahlkraft ist in erster Linie ein Resultat von Arbeit, Arbeit, Arbeit. Nicht nur für Maladée selbst. Auch ihr Publikum muss einiges leisten, um in den Genuss ihrer betörenden Stimme und anmutigen Darbietung zu kommen. Doch das Grand Desastre ist vorprogrammiert und so kann es passieren, dass ein Chanson zum sprichwörtlichen Drahtseilakt wird.

Turbulent. Berührend. Unberechenbar. Maladée!
www.maladee.com

So., 16. Oktober, 20:00 Uhr

Eintritt ab 28 €

 

Zeitgenössisches Konzert | Unerhörte Musik

Yoriko Ikeya & Klaus Schöpp

Klaus Schöpp Flöte
Yoriko Ikeya Klavier

Werke von Lutz Glandien, Charlotte Seither, Jo Kondo, Conrado del Rosario, Klaus Schöpp, Makiko Nishikaze und Rainer Rubbert

www.klaus-schoepp.de

Di., 18. Oktober, 20:00 Uhr

Eintritt 13 €, ermäßigt 9 €

 

Kabaret

Jonas Greiner | In voller Länge

Foto: Lucas Seel

In seinem Solo-Debüt beschäftigt sich der 22-jährige Thüringer mit den Fragen, die einen jungen Mann in der heutigen Zeit umtreiben: »Was nützt mir dieses Abitur?«, »Was soll bloß aus mir werden?«, oder »Wer sind Sie, und was machen Sie in meiner Wohnung?«.

Der mit 207 cm Körpergröße wahrscheinlich größte Kabarettist Deutschlands nimmt sich meistens selbst ins Visier – egal ob Körpergröße, Schullaufbahn oder Berufswahl. Er sieht es mit Humor und getreu dem Motto: Das Leben ist zu schön, um kurz zu sein.

Jonas Greiner betrachtet die Probleme des Hier und Jetzt ebenso wie die ganz große Weltgeschichte mit viel Ironie, mal spitz, mal frech. Er schafft es, Gesellschaftskritik und scharfsinnige Beobachtungen mit alltäglichen, lustigen Geschichten aufzulockern; eine erfrischende und einzigartige Kombination aus Inhalt und Humor, also echtes Stand-Up-Kabarett. www.jonasgreiner.com

Jonas Greiner ist das Nachwuchstalent der ostdeutschen Comedy- und Kabarettszene und seit etwa zwei Jahren auf den Bühnen Deutschlands unterwegs. Im Jahr 2018 war er beim NDR Comedy Contest zu Gast und im Frühjahr 2019 in der HumorZone-Gala auf ARD und MDR zu sehen, wo er von Olaf Schubert als Newcomer des Jahres mit dem »Güldenen August« ausgezeichnet wurde. Im Herbst 2019 hatte sein aktuelles Soloprogramm Premiere.

3. Platz Hamburger Comedy Pokal (2020) ● 2. Platz Stuttgarter Comedy Clash (2020) ● Magdeburger Vakuum (2020) ● Güldener August (HumorZone-Festival Dresden 2019) ● Wertheimer Affe (2019) ● Hackfresse 2019 (Zakk Düsseldorf) ● St Prosper Kabarettpreis (Erding 2018)

Mi., 19. Oktober, 20:00 Uhr

Eintritt ab 28 €

 

Kabarett / Comedy

Simon Pearce| HYBRID | Berlin-Premiere

Foto Marvin Ruppert

Foto: Marvin Ruppert

Simon Pearce hat die Freude an der Bühne und am Leben immer noch nicht verloren, aber nun ist es passiert: Die 40 ist da! Ihm bleiben weniger als zehn Jahre in der werberelevanten Zielgruppe!

Und plötzlich stellt er sich Fragen: Kann ich ein guter Vater sein, obwohl ich doch selbst noch gefühlt ein Kind bin? Muss ich mein Verhalten jetzt ändern, damit ich nicht wie ein unangenehm junggebliebener Vertretungslehrer wirke? Kann ich bei Klimademos mitlaufen ohne als Spion der Boomer zu wirken? Muss ich mich ärgern oder freuen, dass ich von der Polizei wohl nicht mehr als Gefährder eingestuft werde?

Vielleicht muss man sich nicht immer entscheiden. Vielleicht muss man auch nicht zu allem eine extreme Position haben, sondern einfach beiden Seiten zuhören.

Ein hybrides Lebensmodell! Nichts passt besser zu Simon Pearce als das. Das bayerisch– nigerianische Energiepaket liebt den Wechsel zwischen lustigen Anekdoten und gesellschaftlichen Spitzen, den schnellen Gag ebenso wie die geschickte Pointe und die lauten Töne ebenso wie nachdenkliche Passagen.

Ist er jetzt Schauspieler oder Comedian? Macht er jetzt Comedy oder doch Kabarett? Ist doch egal. Er ist eben ein Hybrid. Lustig ist er auf jeden Fall, das hat er schon mehrfach unter Beweis gestellt.

Pearce stammt aus der Generation, die wohl das größte Ausmaß an Wachstum abbekommen hat und nun zum ersten Mal spürt, dass es auch einmal einen Stopp geben muss. Wie können sie damit umgehen? www.simonpearce.de

Do., 20. Oktober, 20:00 Uhr

Eintritt ab 28 €

 

Anarcho-Humor mit Musik | Kabarett / Comedy

Friedemann Weise | Bingo! Drei Akkorde, die Wahrheit und andere Lügen

Foto: Philipp Böll

Der »King of Understatement« hat ein neues Programm. Bingo. Neue Songs, neue Geschichten und neue Bilder. Bingo.

Im dritten Soloprogramm des mehrfach preisgekrönten Premium-Entertainers geht es um Alles oder Nichts! Bienensterben, multiresistente Keime und Brunch sind nur drei Themen, die eher im Subtext vorkommen werden. Der Sanierungsstau bei der Bahn dagegen wird überhaupt keine Rolle spielen – im Gegensatz zu Beamer und Gitarre, denn die beiden wilden KollegInnen werden tragende Rollen übernehmen.

Wer eine gewagte Mischung aus Klavierkabarett, Pantomime und Improtheater sucht, liegt hier goldrichtig. Den Titel des Programms schrieb Friedemann Weise an nur zwei Tagen. Bingo. „Es war wie in einem Rausch. Der Titel baute sich in rötlich schimmernden 3D-Lettern vor meinem geistigen Auge auf.“, so der Anarcho-Komiker selbstbewusst, ohne jede Idee, was ein geistiges Auge ist.
Regie übernahm kein Geringerer als André Heller. Allerdings nicht bei diesem Programm, sondern bei der Eröffnungsshow der olympischen Spiele in London.

Ehrlich gesagt, steht bisher eh nur der Titel. Bingo. Die Theater wollen diesen Text nämlich immer Jahre vorher. Warum, weiß kein Mensch. Nicht mal Friedemann Weise, der nach wie vor gerne in der dritten Person über sich schreibt. Dafür stehe ich mit meinem Namen. Friedemann Weise. www.friedemannweise.de

Fr., 21. Oktober,  20:00 Uhr

Eintritt ab 28 €

 

Musikcomedy / Kabarett

Robert Alan | STREUNER

Foto: Moritz Künster

Von seinen mittlerweile 153 Soloprogrammen ist »Streuner« das Dritte, welches Robert Alan der Öffentlichkeit präsentiert. Der ewige Geheimtipp der deutschen Comedy-Szene bricht hier wieder mit allen gängigen Dos und Don’ts der gepflegten Abendunterhaltung, um weiterhin der ewige Geheimtipp der deutschen Comedy-Szene zu bleiben.

»Streuner« erzählt von skurrilen Begegnungen zu unchristlichen Zeiten in unchristlichen Etablissements. Denn Robert Alan ist umtriebig und ungetauft. Sein Credo: Jede gute Geschichte beginnt mit einer dummen Idee.

Robert hatte viele dumme Ideen in den letzten Jahren (z.B. Banküberfall mit Heißluftballon im September 2017). Und schließlich haben ihm diese die mühselige Recherche für dieses Programm erspart. 

Robert Alan kam 1986 in einer Hüpfburg zur Welt. Seine Mutter ist der Urknall. Sein Vater ist taub. Robert Alan verdient das Geld für seine Drogen seit Jahren als Comedian in der Kleinkunstszene der Republik. Er ist außerdem ein begnadeter Tänzer, dessen Balzverhalten an den großen Dieter Hildebrandt erinnert… Denn Robert Alan hat auch kein Tinder. www.robertalan.de 

Sa., 22. Oktober, 20:00 Uhr

Eintritt ab 28 €

  

Comedy

Ades Zabel | Edith Schröder – unbeugsam bunt!

Foto: Jörn Hartmann

Neuköllns Worst – ääh – First Lady Edith Schröder lässt es in ihrem neuesten Solo-Programm ordentlich krachen. Wie üblich schwimmt sie gegen den Strom und zeigt den schwarzgekleideten Mitte-Hipstern, die jetzt auch aus ihrem Kiez einen Trendbezirk machen wollen, die bunte Schulter. Immer einen Futschi in Griffnähe, präsentiert sie sich gewohnt geschmacksschrill im verwirrenden Mustermix und plaudert von ihren Erlebnissen zwischen Lidl-Pfandautomat und Soja-Latte-Coffeeshop.

Aber solo heißt diesmal nicht, dass sie den Abend allein bestreitet –  die HARTZ 8-Empfängerin hat sich Verstärkung auf die Bühne des BKA geholt: Ex-Grundschullehrerin Karin Hoene, Hip-Hop-Granate Hürriyet Lachmann und Dumpfbacken-Dauergirlie Marita tragen ihren Teil dazu bei, dass alle Facetten unseres Lieblings-Stadtteils ins bunte Licht gerückt werden, während sie Songs verulken und Pointen vertanzen! Oder umgekehrt? Egal! Und ihr aller Erfinder, Ades Zabel, versucht die geballte Frauenpower per Live-Schalte in Schach zu halten. Doch wer schonmal bei Edith war, der weiß: “Ditt wird nüscht, Freundchen!” www.adeszabel.de

So., 23. Oktober, 20:00 Uhr

Eintritt ab 28 €

 

Zeitgenössisches Konzert | Unerhörte Musik

Trio [k l aː ŋ ʃ p ɛ k t r ʊ m] | Retrospektive

Paula Breland Klarinette
Jennifer Aßmus Violoncello
Anna-Katharina Schau Akkordeon

Werke von Philipp Henkel UARachel C. Walker, Chatori Shimizu, René Kuwan und Alice Ping Yee Ho

Retrospektive – Was war, was ist, was wird sein?

Die in enger Zusammenarbeit mit den Musikerinnen entstandenen und dem Trio [k l aː ŋ ʃ p ɛ k t r ʊ m] gewidmeten Werke beschäftigen sich mit dieser Frage. Unterschiedliche Künste und Traditionen bilden dabei den Ausgangspunkt.  Das Trio war Preisträgerin des Deutschen Musikwettbewerbs 2021.

Di., 25. Oktober, 20:00 Uhr

Eintritt 13 €, ermäßigt 9 €

 

Comedy / Slam-Poetry

Nektarios Vlachopoulos | Das Problem sind die Leute

Foto Marvin Ruppert

Foto: Marvin Ruppert

Nektarios Vlachopoulos ist wahrscheinlich der beste Mensch der Welt, denn er mag Ehrlichkeit, Frieden und dass alle ihn mögen. Die unglaubliche Kraft der Selbstironie ermöglicht es ihm sich mühelos mit allen Hindernissen abzufinden, und sie macht ihn immun gegen Vernunft und Reife.

Dieser nahezu unbesiegbare Superheld kennt nur eine einzige Schwäche: seine panische Angst vor Konflikten. Außerdem ist er emotional fragil, weist eine Vielzahl von Allergien auf und scheitert regelmäßig an den grundlegenden Anforderungen seines eigenen Lebens.

Dafür kann er Sprache! Ich schwöre er kann beste Sprache! Nektarios beherrscht die gesamte Klaviatur der Albernheiten von Ringelnatz bis Pimmelwitz, verwendet das Präfix »bums-« zur Steigerung von Adjektiven und überrascht nicht zuletzt sich selbst immer wieder mit fein geschliffener Rhetorik und bumsklugen Gedanken. Ein echter Gangster, der sich noch nie geprügelt hat.

In einer perfekten Welt wären alle Menschen wie Nektarios, nur Nektarios hätte ein bisschen mehr Geld als die anderen. Aber leider sind die meisten Leute heutzutage eher so wie sie sind. Und genau da liegt das Problem. www.nektarios-vlachopoulos.de

Mi., 26., Do., 27., Fr. 28. & Sa., 29. Oktober, jeweils 20:00 Uhr

Eintrittspreise: ab 28 €

 

Comedy | Late Night

Gisela Sommer & Inge Borg | Die Bühnentrinkerinnen

Gislea u Ingeborg – Foto: Ralf Micus

Foto: Ralf Micus

Bekannt geworden in dunklen Hinterhöfen und Kellern, moderieren Gisela Sommer und Inge Borg seit 2006 das inzwischen kultige KiezBingo im SO36 und seit 2010 die Übertragung des ESC im Freiluftkino Kreuzberg.

2020 konnten wir sie zu einer neuen Late Night im BKA überreden, die dann wegen Corona immer wieder verschoben werden musste… Endlich wird der Traum wahr!

Sa., 29. Oktober, 23:59 Uhr

Eintritt ab 18 €

 

Show

Elke Winter | Queen of Comedy

Foto: Markus Richter

Elke Winter ist Comedian durch und durch, jeder Auftritt ist einzigartig, die schillernde Bühnenfigur inszeniert sich bei jeder Vorstellung neu und sorgt für Beifallsstürme. Sie ist seit vielen Jahren im Hamburger Schmidt Theater zuhause, lernte ihr Handwerk von der Pike auf und zählt heute zu den erfolgreichsten Travestiekünstlern – ob auf Kleinkunstbühnen, in großen Häusern oder bei Kreuzfahrt-Auftritten auf hoher See.

Entsprechend wird die Queen of Comedy auch mit ihrem nigelnagelneuen Programm das Publikum mit ihren Storys über Liebe, Lust und Leidenschaft vom Sessel reißen, wenn sie absurde Anekdoten, verrückte Lebensweisheiten und als »singende Matratze von St. Pauli« wunderbare Songs zum Besten gibt. Entertainment pur, und wer könnte schon mehr pikante Details aus dem Leben preisgeben als Elke Winter. www.elke-winter.de

So., 30. Oktober, 20:00 Uhr  

Eintritt ab 32 €

 

Improvisationstheater

Chaos Royal | Impro im Netz | Halloween

Foto: Hans Jürgen Hannemann

Pünktlich zu Halloween holt Chaos Royal ihre Erfolgshow »Impro im Netz« wieder aus der Versenkung. Aus der Not geboren – zu tiefsten Lockdown-Zeiten – entwickelte die Improvisationstheatergruppe Chaos Royal einen interaktiven Livestream der Extraklasse: Ein gelungener Mix aus Improtheater und Fernsehshow.

»Impro im Netz« war nicht nur für die Berliner:innen ein Montags-Highlight in schwierigen Corona Zeiten, sondern wurde deutschlandweit gestreamt und gefeiert.

Sei live mit dabei, wenn Chaos Royal wieder aus dem BKA Theater Hauptstadtstudio sendet! Entweder im Publikum hautnah vor Ort oder zusammen mit deiner (Addams)Family zu Hause an den Bildschirmen!

Wie immer könnt Ihr die komplette Show mitgestalten. Via Livechat daheim oder per Zuruf aus dem Zuschauerraum kommen eure Vorschläge direkt auf die Bühne. Chaos Royal verwandelt eure Ideen spontan in Dramen, Filmszenen, Gedichte, Musicals oder ganze Opern.

Und wer besonders schnell im Studio via Skype anruft, bekommt ein Überraschungsgeschenk, das mit Geld nicht zu bezahlen ist! Gruselkostüme willkommen!  www.chaos-royal.com

Mo., 31. Oktober, 20:00 Uhr

Eintritt 20 €, ermäßigt 16 €

 

 

Kindertheater im BKA

Platypus Theater

Ein sehr gern gesehener Gast im BKA ist die in Berlin ansässige deutsch-australische Theatergruppe um Anja und Peter Scollin. Das Platypus Theater präsentiert eigene englischsprachige und bilinguale Stücke für Kinder und Jugendliche, bei denen die Fremdsprache im theatralen Raum sinnlich erfahrbar und verständlich wird.

Termine und Preise:

www.platypus-theater.de

 

www.bka-theater.de

https://www.facebook.com/BKA.Theater

https://twitter.com/BKATheater

https://instagram.com/bka_theater/

https://www.youtube.com/user/BKATheater

Theater seit 1988!

BKA – Berliner Kabarett Anstalt

Mehringdamm 34

10961 Berlin

Kartentelefon: +49 (0)30 20 22 007

Telefon Büro: +49 (0)30 20 22 00 44

Fax +49/ (0)30/ 20 22 00 51

www.bka-theater.de

 

   Send article as PDF