Die Revue BERLIN BERLIN lädt zum Tanz auf dem Vulkan

Die Revue BERLIN BERLIN lädt zum Tanz auf dem Vulkan

Titelfoto: Jens Hauer

Die Damen sind in glitzernde Paillettenkleider geschlüpft, ihre Bubiköpfe schmücken fesche Stirnbänder. Die Herren stürzen sich mit Knickerbockern und Schiebermütze ins Dickicht der Nacht. Die Zeichen stehen auf „Amüsemang“, auf Absinth-Gelage, wilde Musik und entfesselte Tänze. Diesen Winter startet die preisgekrönte Revue „BERLIN BERLIN – Die große Show der Goldenen 1920er-Jahre“ – coronabedingt zwölf Monate später als geplant – neu und aufwendig überarbeitet ihre zweite mehrmonatige Gastspielserie.

Schon die bundesweit beachtete Weltpremiere am 19. Dezember 2019 im legendären Admiralspalast in Berlin spielte wochenlang vor ausverkauftem Haus. Mit insgesamt über 100.000 Zuschauern wurde gleich die erste Tournee mit weiteren Gastspielen in München, Köln, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart zu absoluten Publikumsmagneten. 

Die Revue lässt ihr Publikum in den brodelnden Kosmos und das überbordende Lebensgefühl der Goldenen 20er eintauchen. „BERLIN BERLIN“ erzählt von einer Zeit, in der die Stadt zum internationalen Schmelztiegel wurde, zum Brennpunkt für alle politischen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse. Eine Welt, in der alles möglich war und in der es keine Grenzen gab“, erklärt Regisseur und Autor Christoph Biermeier. Die Welt trifft sich im  Admiralspalast, einem der legendärsten Revuetheater der Zeit: Hier wagen ein charismatischer Conférencier, der Admiral, und ein 30-köpfiges Ensemble den Ritt auf Messers Schneide zwischen Wirtschaftskrise und Vergnügungslust. Mit pikanten Anekdoten aus der Hauptstadt des Lasters erleben die Musik und die großen Stars der Berliner Blütezeit von 1927-1933 eine brillante Renaissance: In einem Moment keifen sich Stilikone Marlene Dietrich und Femme fatale und Selbstdarstellerin Anita Berber mächtig an, im nächsten landen Dramatiker Berthold Brecht und Komponist Kurt Weil mit ihrer “Dreigroschenoper” einen unerwarteten Hit. Die unvergleichliche Josephine Baker, das “Tanzwunder aus Übersee”, versetzt die Herren und auch Damen mit ihren ekstatischen Bewegungen in helle Aufregung und die Comedian Harmonists  erinnern sich an den weiten Weg bis zu ihren das Jahrhundert überdauernden Ohrwürmern. 

© Christian Kleiner

Nicht minder aufregend ist es, wenn die knapp bekleideten Revuegirls ihre langen Beine schwingen und das Berlin Berlin-Orchestra mit über 30 zeitgemäß arrangierten deutschen und englischsprachigen Glanznummern wie  „Bei mir bist zu schön“, „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“, „Mein kleiner grüner Kaktus”, „Puttin’ on the Ritz“ und „Mackie Messer“ zum heißen Tanz auf dem Vulkan einlädt. 

Die “Roaring Twenties” im zeitgemäßen Gewand

Frei nach dem Motto „Es geht doch nichts über einen kleinen Skandal!“ entwickelt Berlin Berlin einen starken atmospärischen Sog – in der charakteristischen Form einer Revue, basierend auf wahren Begebenheiten und gespicket mit Original-Zitaten aus jener Epoche. Die zeitgemäß arrangierte Musik von Komponisten wie Friedrich Holländer und Irving Berlin und Tänze wie Charleston, Lindy Hop, Tango, Foxtrott und Swing lassen das Publikum das ausschweifende Lebensgefühl dieser Epoche noch einmal neu erleben.

Foto Jens Hauer

Termine:

08.12.2021-02.01.22 Berlin Admiralspalast (Premiere, Tournee-Auftakt 10.12.21)
04.01.-08.01.22 Frankfurt, Alte Oper
11.01.-16.01.22 Hannover, Theater am Aegi
25.01.-30.01.22 Stuttgart Theaterhaus (Premiere 19.01.22)
01.02.-06.06.22 Düsseldorf, Capitol Theater
08.02.-20.02.22 Hamburg, Kampagne! (Premiere 09.02.22)
01.03.-06.03.22 Bremen, Metropoltheater
08.03.-13.03.22 München, Deutsches Theater
15.03.-20.03.22 Köln Musical Dome

Tickets bei www.ticket-direkt.de oder www.eventim.de

Preise ab 34,90 zzgl. Gebühren
Sprache: Songs in Originalsprache, Dialoge auf Deutsch

www.berlinberlin-show.com

 

Spread the love
   Send article as PDF   

Checkbar

Related Posts

Cirque Bouffon Dinner-Show Amuse Gueule in Altenberg (Odenthal) bei Köln

Cirque Bouffon Dinner-Show Amuse Gueule in Altenberg (Odenthal) bei Köln

Das Urania Theater in Köln Ehrenfeld

Das Urania Theater in Köln Ehrenfeld

„Noch`n Gedicht“ – der große Heinz Erhardt-Abend mit Hans-Joachim Heist am 01.12.2021 im Urania Theater in Köln

„Noch`n Gedicht“ – der große Heinz Erhardt-Abend mit Hans-Joachim Heist am 01.12.2021 im Urania Theater in Köln

Cirque Bouffon zu Gast im Spiegelzelt in Altenberg (NRW)- sinnlich poetische Dinner-Show Amuse-Gueule

Cirque Bouffon zu Gast im Spiegelzelt in Altenberg (NRW)- sinnlich poetische Dinner-Show Amuse-Gueule