GOP Varieté Theater Essen – “CIRCUS” Festival der Artisten bis 09.01.22

GOP Varieté Theater Essen – “CIRCUS” Festival der Artisten bis 09.01.22

Der Show eilte schon ein traumhafter Ruf aus dem GOP Bonn voraus und meine Tischnachbarin, eine begeisterte Wiederholungstäterin “warnt” mich, während ich noch meine Kamera einstelle: “Pass auf, es geht sofort richtig los!” Recht hat sie! Kaum öffnet sich der schwere rote Vorhang jagt das unglaublich tolle Ensemble vom Cirkus-Theater „Bingo“ aus Kiew durch 90 Minuten Show und bietet ein grandioses Spektakel aus artistischen Highlights und guter Comedy. Manege frei! 
Für den Humor verantwortlich ist unter anderem Edouard Neumann, der als Clown Eduardissimo durch das Programm und die Welt des Lachens führt. Bereits mit fünf Jahren stand er das erste Mal als Clown auf der Bühne und wurde in der berühmten Zirkusschule in Kiew ausgebildet.  Das bedeutete jeden Tag Tanzunterricht, Akrobatik und Jonglage! Die harte Arbeit zahlt sich: Der früher auch als Circus-Roncalli-KGB-Clown Eddy bekannte Künstler attackiert die  Lachmuskeln und spielt sich schnell in die Herzen der Zuschauer. Einfach herrlich: Eduardissimo im Clinch mit Alexey Bitkine im Ballettkostüm! Mehr wird nicht verraten.

Um die einzelnen Darbietungen, die fast ineinander übergehen, rankt sich eine kleine Rahmenhandlung: Die bezaubernde Tänzerin Hanna Levchenko erliegt in ihrer Rolle der Faszination des Zirkus und wünscht sich nichts sehnlicher, als in diese Welt aufgenommen zu werden. Die Künstler*Innen brennen ein wahres Feuerwerk ab und übertreffen sich in ihren temporeichen Darbietungen. 

Bei der schönen, biegsamen Kontorsionskünstlerin Anna Pieises ziehe nicht nur ich hörbar die Luft zwischen den Zähnen durch und denke an “Aua”. Scheinbar ohne Knochen verknäult sie ihre Arme und Beine, bis sie schließlich mit Kopf und Armen zwischen ihren Beinen hervorkommt und dabei auch noch ganz entspannt lächelt.

Die sympathischen Muskelmänner Vitalii Neponiashchy und Dmytro Naumenko zeigen ihre Kraft und Körperbeherrschung in einer virtuosen Partnerakrobatik zu fetziger Rockmusik. Nervenkitzel pur und das Publikum klatscht begeistert mit.

Die bezaubernde Kateryna Kurichenko bändigt Hula-Hoop-Reifen. Nicht einen oder zwei (womit ich schon heillos überfordert wäre) – es sind viele, sehr viele! Sie lässt sie nicht nur um die Hüften kreisen und bildet bei ihrer ästhetischen, schnellen Darbietung eine Einheit mit den Ringen. Gleichzeitig schafft sie es, das Publikum zum Mitklatschen zu animieren.

Alexey Bitkine an der Pole war mein absoluter Favorit in “Fashion”. Jetzt klettert er nicht mehr allein die Pole hinauf. Seine Frau Tatiana Bitkine steht ihm in nichts nach und sorgen zusammen für wohligen Nervenkitzel! Prädikat “Doppelt so gut!” 

Katerina Gurina bietet in ihrem Vertikaltuch einen sehr eleganten Anblick und lässt die Zuschauer fast vergessen, was ihre Darbietung für eine Kraft und Körperspannung erfordern. Ein Spagat ist auf dem Boden schon etwas, was wir bewundern, aber ungesichert, nur in den beiden Enden eines Tuches hängend frei schwebend und meterhoch über der Bühne ein Wahnsinns-Anblick!

Anastasia Kornieieva hängt zu Beginn ihres Auftritts mit einem wunderschönen, überlangen Kleid kopfüber im Luftring. Nach kurzer Zeit fällt der unhandliche Stoff und die Artistin begeistert das Publikum mit einer wunderschönen Performance in luftiger Höhe.

Diabolo-Künstler Anton Shcherbyna beherrscht sein “Gerät” perfekt und lässt den Doppelkegel über ein paar gespannte Schnüre zurückschnellen. 

Noch einmal geht es in die Luft, wenn Tatiana Yudina und Maryna Tkachenko waghalsige Einlagen in ihren Luftschlaufen präsentieren und sich auch mal im Spagat gegenübersitzen.

Die 90 Minuten waren im Flug vorbei und die Zuschauer applaudieren stehend. Der Wahnsinn!

Fazit: 2018 habe ich nach Fashion gesagt: “Das Beste, was ich im Varieté bisher gesehen habe. Das wird schwer zu toppen sein!”

Jetzt ist es soweit!Circus” toppt alles!  Eine rasantest Show in der es nur Highlights auf höchstem Niveau gibt! Perfekt abgestimmtes Licht, tolle Kostüme und moderne, mitreißende Musik runden das Gesamtkunstwerk dieser wunderschönen Produktion perfekt ab. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei, ein Abenteuer für die ganze Familie.

Auch ich werde Wiederholungstäterin! Die Tickets für Dezember sind schon bestellt.

 

Ensemble:

Eduardissimo–CLOWN,

Tatiana Bitkine & Alexey Bitkine-DUO POLE und COMEDY,

Kseniya Shytova–EQUILIBRISTIK,

Kateryna Kurichenko-HULA HOOP,

Tatiana Yudina & Maryna Tkachenko–LUFTSCHLAUFEN,

Anna Pieies–KONTORSION,

Anastasia Kornieieva–LUFTRING,

Katerina GurinaHanna Levchenko-TANZ und Charakter,

Vitalii Neponiashchyi & Dmytro Naumenko – PARTNERAKROBATIK,

Anton Shcherbyna -DIABOLO JONGLAGE;

Regie: Igor Protsenko & Irina German

Lichtdesign: Andreas Hönig

Eine Produktion von Circus-Theater Bingo und GOP showconcept

Spieldauer: ca. 90 Minuten (keine Pause)  
Showtime: Mi. + Do. 20 Uhr ; Sa + So 18 und 21 Uhr im Dez. Di. –Do. 20 Uhr; Sa+So 18 und 21Uhr 
Tickets ab 39 Euro 
Tickethotline: 0201 247 93 93/ online variete.de 
Änderungen vorbehalten

Das könnte Dich auch interessieren:

Magisches GOP Bonn: Premiere der neuen Show “Zauberhaft” am 11.11.21

 

GOP Varieté-Theater Essen – Fashion

 

 

Spread the love
   Send article as PDF   

Checkbar

Related Posts

Das Urania Theater in Köln Ehrenfeld

Das Urania Theater in Köln Ehrenfeld

„Noch`n Gedicht“ – der große Heinz Erhardt-Abend mit Hans-Joachim Heist am 01.12.2021 im Urania Theater in Köln

„Noch`n Gedicht“ – der große Heinz Erhardt-Abend mit Hans-Joachim Heist am 01.12.2021 im Urania Theater in Köln

Cirque Bouffon zu Gast im Spiegelzelt in Altenberg (NRW)- sinnlich poetische Dinner-Show Amuse-Gueule

Cirque Bouffon zu Gast im Spiegelzelt in Altenberg (NRW)- sinnlich poetische Dinner-Show Amuse-Gueule

Friedrichsbau Varieté Stuttgart: Noir – Nächte der 20er Jahre

Friedrichsbau Varieté Stuttgart: Noir – Nächte der 20er Jahre