Titelfoto: Der Fotoschmied

Mechernich-Satzvey/Köln – 08. September 2022. In ein schauriges Gruselkabinett verwandelt sich die mittelalterliche Burg Satzvey am 29. und 31. Oktober. Zwei Nächte lang treiben Geister und Dämonen hemmungslos ihr Unwesen und machen die Wasserburg zu einem wahren Ort des Schreckens. Schon der Eintritt zur Burganlage vermittelt Gänsehaut: Eingehüllt in Schummerlicht und umgeben von unheimlichen Geräuschen begrüßt der düstere Fährmann stumm die Gäste vom Burgweiher aus und lässt den Besuchern einen Schauer über den Rücken laufen.

 

Aus jeder Ecke des Geländes kriechen geisterhafte Wesen und versetzen jeden, der sich nähert, in Angst und Schrecken. Besonderes Grusel-Highlight ist das große Labyrinth des Schreckens im dunklen Burgpark, definitiv nichts für schwache Nerven! Wer hier eintritt, kann nur hoffen, jemals wieder herauszufinden …

 

Im Gutshof findet ein einheizendes Bühnenprogramm statt. Ab 21 Uhr wird im Geistersaal bis zum Morgengrauen weitergetanzt.

 

Verkleidung ist herzlich willkommen!

 

Programmübersicht:

 18 :00-22 Uhr:

Stimmung auf der Gutshofbühne

Auf dem ganzen Gelände: „Erschrecker“, gruselige Gestalten, geisterhafte Händler und vieles mehr

 

18:30–21:30 Uhr

Labyrinth des Schreckens im Park

ab 21 Uhr

Aftershowparty mit DJ im Bourbonensaal mit Open End

 

Termine:

Samstag, 29.10.2022, ab 18 Uhr

Eintritt: Erwachsene VVK 17 Euro/AK 20 Euro; Jugendliche/Schüler/Studenten VVK 16 Euro/AK 17 Euro; Kinder (vier bis zwölf Jahre) VVK 11 Euro/AK 12 Euro; Kinder unter vier Jahren frei (nur in Begleitung eines Erwachsenen).

 

Montag, 31.10.2022, ab 18 Uhr

Eintritt: Erwachsene VVK 25 Euro/AK 27 Euro; Jugendliche/Schüler/Studenten VVK 18 Euro/AK 20 Euro; Kinder (vier bis zwölf Jahre) VVK 11 Euro/AK 12 Euro; Kinder unter vier Jahren frei (nur in Begleitung eines Erwachsenen).

 

Die Kartenanzahl ist limitiert! Es empfiehlt sich, frühzeitig vor Ort zu sein oder Karten im Vorverkauf unter https://www.rheinruhrticket.de/rrt/ajax.aspx/shop/b7849a1c-ec99-4a38-8186-51c66de2ab3f/Burg_Satzvey.html zu beziehen.

 

Weitere Informationen unter www.burgsatzvey.de

   Send article as PDF