Irische Nacht auf Burg Satzvey am 11.08.2018 – Review

Ein phantastischer Abend auf der Burg Satzvey – bei schönstem Sommerwetter konnten die Veranstalter der Irischen Nacht ein sattes Besucherplus verzeichnen. In rekordverdächtiger Zeit waren dann auch die Guinness und Kilkenny Vorräte ausgetrunken, und das obwohl man doppelt soviel eingekauft hatte, wie im Vorjahr!

Eine klasse musikalische Eröffnung machten um 18.00 Uhr Drowsy Maggie. Das Quartett aus Ratingen spielt mit Akkordeon, Fiddle, Gitarre und Schlagzeug traditionelle Musik aus Irland und Schottland mit einem Schuss House-Beats und Metal-Riffs.

Die Band: Alex Otto (Akkordeon), Sebastian Zimmermann (Fiddle), Christoph Zimmermann (Schlagzeug), Thomas Gurke (Gitarre)

Wer sie verpasst hat, kann sie hier als nächstes hören und sehen:

Mit der Crazy Irish Band Firkin aus Ungarn ging es weiter. Sie sind auf Burg Satzvey keine Unbekannten und heizten den Besuchern bereits im Vorjahr ordentlich ein. Firkin must be experienced! Firkin is good, firkin’ good!”  Mit im Gepäck hatten die sympatischen Musiker ihre neue CD “We are the Ones“.

Ab 02.11.2018 sind sie zusammen mit Saltatio Mortis auf Tour. Zu schnell verging die Zeit und um 22.00 Uhr wurde die Musik in den Bourbonensaal verlegt. Während Firkin sich noch Zeit für die Fans nahm und Autogramme gab, legten Kings & Boozers aus dem schönen Sauerland los.

Wer 2017 schon bei der Irischen Nacht war, wird zwei der Musiker vielleicht wiedererkannt haben: Sänger Thomas Rünker und Gitarrist Thomas Landsknecht haben den Bourbonensaal schon mit  Muirsheen Durkin & Friends zum Beben gebracht. Auch in diesem Jahr wurde ab den ersten Klängen mitgesungen, getanzt und gefeiert bis zum Schluss. Und auch der kam für das begeisterte Publikum viel zu früh. Die Band wurde für Zugaben nochmal auf die Bühne zurückgeholt. Kings & Boozers haben in diesem Jahr eine CD veröffentlicht. Unter dem Namen “Still got the Booze” gibt es diese mitreißende Stimmung damit auch für zu Hause.

Eine tolle Irische Nacht ging mit den letzten Klängen von Kings & Boozers zu Ende. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr!

   Send article as PDF   

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.