Magisches GOP Bonn: Premiere der neuen Show “Zauberhaft” am 11.11.21

Magisches GOP Bonn: Premiere der neuen Show “Zauberhaft” am 11.11.21

Mit der neuen Show Zauberhaft, die im GOP Bonn bis 09.01.22 zu sehen ist, weht ein Hauch Las Vegas Flair an den Rhein! Regisseur Knut Gminder, dem wir auch sensationelle Shows wie Sông Trăng zu verdanken haben, stellt in dieser Show die Magie in den Vordergrund. 
Wir beginnen den Abend mit dem ausgezeichneten 3-Gänge-Weihnachts-Menue aus der Küche des Restaurants Leander. Eine Lebkuchen-Milchschnitte mit Gewürzorangen folgt dem Hauptgang, der aus einer sehr zarte Barbarie Entenbrust bzw. einem Kartoffel-Maronen-Strudel als vegetarische Variante besteht.

Nach diesem absoluten Gaumengenuss beginnt die Show. Gastgeber des Abends ist der Hannoveraner Jan Mattheis, der uns mit einem gut ausgewogenen Mix aus charmanter Moderation, viel trockenem Humor und schnellen Zaubertricks gut unterhält und herzhaft zum Lachen bringt. An”hand” seiner Assistenten Stinktier Gottfried Grube und Pizza Luigi stellt er auch sein Können als Bauchredner unter Beweis.  Wunderbar!

Große Illusionen zeigt uns Magier Jorgos aus Griechenland. Der mit dem Merlin Award ausgezeichnete Magier kann auf über 2000 abendfüllende Shows zurückblicken, die schon in Las Vegas, Paris, Monaco, Tokio, China und auf verschiedenen Kreuzfahrtschiffen vom Publikum begeistert gefeiert wurden. Im GOP verblüfft er das Publikum und lässt bezaubernde Assistentinnen nach Belieben auftauchen und wieder verschwinden. Geheimnisvoll!

Grégory Lackovic ist in der Figur des Clown-Zauberers Raymond Raymondson bei seinen Tricks stets bemüht, aber oft bleibt es bei nur bei einer angedeuteten Absicht, die der aus Frankreich stammende Künstler aber mit den Gesten der ganz großen Magier vorführt. Seine Tollpatschigkeit ist fast schon anrührend, trifft aber gleichzeitig genau meinen Humor. Fabelhaft!

Iaroslava Slonova ist schon ein Blickfang, bevor sie ihre Darbietung an der Pole überhaupt beginnt. Die ukrainische Artistin verzauberte bereits 2014 Publikum und Jury beim Supertalent und bekam für die beste Poledance, die Juror  Guido Maria Kretschmer nach eigenen Angaben je gesehen hat, Standing Ovations. Was für eine Anmutigkeit bei diesen schwierigen,  kraftzehrenden, artistischen Figuren an der vertikalen Stange! Bravo! 

Mit Jacqueline und Wagner konnte das fantastische Duo Rêve de Lumière kurzfristig für die Show gewonnen werden. Sie sind Meister der Rollerskateakrobatik und das nicht nur am Boden, sondern auch in der Luft. “Eine weltweit einzigartige Performance, in der das Künstlerpaar ihre Rollschuhe nutzen, um schwindelerregende dynamische Bilder zwischen Boden und Luft zu kreieren!” Die Darbietung des multi-talentierten Duos ist von Leidenschaft, Sinnlichkeit aber auch großer Schnelligkeit geprägt. Atemberaubend!

In die Reihe der Höhepunkte reiht sich der charming “Vogelzauberer” Jay Niemi nahtlos ein. Zu dieser Illusion möchte ich nicht viel verraten, deswegen gibt es auch wenig Fotos! Die Show des Finnen musst Du selbst gesehen haben! Müsste ich mich für eine Nummer entscheiden, sie wäre wahrscheinlich mein Favorit. Mystisch, Großartig!

Letzte Darbietung vor dem großen Finale ist die Partnerakrobatik des Duos Ogor
Milana und Mariusz  bilden mit beeindruckender Ruhe und kräftezehrenden Bewegungsabläufen sinnliche Körperbilder. Man traut sich als Zuschauer  fast nicht zu atmen, obwohl man gleichzeitig dauernd klatschen möchte.  Das Duo Ogor gewann beim Internationalen Golden Circusfestival in Rom 2006 und beim Wuquiao Internationalen Circusfestival in China 2009 Bronze. Unglaublich!

Fazit: Knut Gminder ist mit „Zauberhaft“ wieder ein großartiges Programm mit Künstlern von Weltformat gelungen. Eine tolle, von Anna-Lena Bernhofen choreografierte Show für die ganze Familie, die sehr gut zum Zauber der Weihnachtzeit passt und die Zuschauer in ihren Bann zieht.
Gminders besonderes Gefühl für Licht setzt die außergewöhnlichen Darbietungen unter anderem durch den Einsatz von Lasertechnik perfekt in Szene. Für das toll illuminierte Bühnenbild mit den  riesigen Spielkarten zeichnet Sebastian Drozdz verantwortlich.  

Meine Tischnachbarin Marianne A. hat den Abend mit einem tief geseufzten “Schöööön!” direkt nach der Show wohl zutreffend auf den Punkt gebracht!

 

 

Die Vorstellungen finden jeden Mittwoch und Donnerstag um 20 Uhr, Freitag und Samstag um 18 Uhr und 21 Uhr und Sonntag um 14 Uhr und 18 Uhr statt. Eintrittskarten sind ab 39 Euro erhältlich, das 3-Gänge-Weihnchtsmenü vor der Show für 29 Euro. Kinder bis 14 Jahre zahlen den halben Ticketpreis. Schüler und Studenten (mit einem gültigen Ausweis bis einschließlich 27 Jahre) erhalten 25% Ermäßigung. Informationen und Buchungen unter 0228/4224141 oder im Internet unter www.variete.de/bonn.

 
Das beliebte Restaurant Leander hat seit 12.11.2021 auch wieder geöffnet und präsentiert ein völlig neues Dinner-Erlebnis! Ab dem 19.11.2021 kann dort Sonntags auch wieder gebruncht werden.
 

Weihnachts-Menü zur Show “Zauberhaft”

AB DEM 11. NOVEMBER 2021

VORSPEISE

HAUPTGANG

VEGETARISCHER HAUPTGANG

DESSERT

3-Gänge-Weihnachtsmenü: 29 Euro zzgl. Showticket

MITTWOCH – DONNERSTAG 18.30 UHR  

FREITAG – SAMSTAG 16.30 UHR

SONNTAG 12.30 UHR

 

2-Gänge-Weihnachtsmenü: 21,50 Euro zzgl. Showticket

SONNTAG 16.30 UHR

 

Der Beitrag enthält Werbung.

Spread the love
   Send article as PDF   

Checkbar

Related Posts

Das Urania Theater in Köln Ehrenfeld

Das Urania Theater in Köln Ehrenfeld

„Noch`n Gedicht“ – der große Heinz Erhardt-Abend mit Hans-Joachim Heist am 01.12.2021 im Urania Theater in Köln

„Noch`n Gedicht“ – der große Heinz Erhardt-Abend mit Hans-Joachim Heist am 01.12.2021 im Urania Theater in Köln

Cirque Bouffon zu Gast im Spiegelzelt in Altenberg (NRW)- sinnlich poetische Dinner-Show Amuse-Gueule

Cirque Bouffon zu Gast im Spiegelzelt in Altenberg (NRW)- sinnlich poetische Dinner-Show Amuse-Gueule

Friedrichsbau Varieté Stuttgart: Noir – Nächte der 20er Jahre

Friedrichsbau Varieté Stuttgart: Noir – Nächte der 20er Jahre