Wintergarten Berlin: 20 20 – Die 20er Jahre Varieté Revue

Wintergarten Berlin: 20 20 – Die 20er Jahre Varieté Revue

-Titelfoto: Carolin Saage—

Mitten im pulsierendem Stadtzentrum Berlins trifft sich die Welt im glamourösen Flair der Goldenen 20er Jahre. Dem Staunen gewidmet: Anspruchsvolle Varieté-Shows mit Akrobatik, Musik, Tanz und Live-Entertainment in einem einzigartigen Ambiente und mit stilvoller Gastronomie – das ist der Wintergarten Berlin.

„Hereinspaziert in die wilden Zwanziger!“, hieß es ab dem 11. Februar 2020 im Wintergarten Varieté – eine Begrüßung, die einen schillernden Abend im Gestern und Heute verspricht.

Mit der opulenten Showproduktion „20 20 – Die 20er Jahre Varieté Revue“ geht es zurück in das wohl sündigste Jahrzehnt aller Zeiten, das besonders in Berlin gefeiert wurde, die goldenen Zwanziger – und gleichzeitig volle Kraft voraus in die neuen 2020er-Jahre. Nicht nur die Bühne, sondern das gesamte Ambiente des Hauses verwandelt sich dafür formvollendet in ein perfektes Etablissement des sündigen Jahrzehnts. Die Berliner Regisseure Pierre Caesar und Markus Pabst sowie der begnadete Komponist und Entertainer Jack Woodhead lassen somit jene Epoche wieder auferstehen, in der die Menschen so süchtig nach Unterhaltung waren, wie sie es heute wieder sind. Stets auf der Suche nach frivolen Sensationen. Die Show ist aber nicht nur ein hautnahes, authentisches Spiegelbild jener uns bis heute faszinierenden 1920er – Jahre, sondern auch eine sündige Prophezeiung, was das kommende Jahrzehnt für uns bereithalten könnte: Ambiente, Deko und Kostüme lassen die Besucher im Flair der goldenen Zwanziger schwelgen.

 

Wintergarten_Variete_20-20_Girma_Tsehai_c_Carolin_Saage

 

Und auf der Bühne agieren die Heroen von heute und morgen, dieNachtgestalten des Berlins der 2020er-Jahre. Atemberaubender Burlesque-Tanz, erotische Kontorsion, fantastische Luftpoesie, extravagante Choreographien, betörende Melodien – spätestens jetzt taucht man vollends ein in einen einzigartigen, staunenswerten Kosmos voller skurriler Figuren, die nicht nur mit akrobatischen Höchstleistungen bezaubern. Überraschend, bildstark und rasant entfesseln sie den berühmten brodelnden Tanz auf dem Vulkan, inszenieren ein überbordendes Spektakel mit hochkarätiger Akrobatik und Live-Musik, das in eine Welt entführt, die bevölkert ist von Artisten, Tänzern, Transvestiten.

 

 

 

 

Der Clou: Parkett Reihe 1–„Holzklasse“
Eigens für diese Show hat der Wintergarten ein nostalgisches Konzept wiederbelebt – kultigesAmbiente in der sogenannten Holzklasse für das „einfache Volk“. In diesem Falle für alle Abenteuerlustigen, dieSpaß nicht nur verstehen – sondern auch haben wollen! Hier pulsiertdas wahre Leben – fast wie in Zilles Milieu. „Es sind noch Gäste da“ ruft der Conférencier kurz vor der Show und lässt das Volk am Leben der Künstler teilhaben – zeigt ihnen kurz deren Garderoben und platziert sie dann unmittelbar vor der Bühne. In den ersten Reihen ist unbändige Stimmung, hier „steppt der Bär“. Ehrlich, erdig, prall. Harte Sitze*, aber und vor allem ganz nah dran.* (Sitzpolster auf Wunsch erhältlich)

Natürlich ist dieses herrlich verrückte Spektakelauch ein kulinarisches Erlebnis; Wie stets wird die Gastronomie des Hauses auf höchstem Niveau allerlei edle Speisen kredenzen, dem Thema angemessen.

 

Wintergarten_Variete_20-20_Yamil_Borges_c_Carolin_Saage

 

Denn, ebenso wie damals – aktualisiert auf heutige Ansprüche – ist das Wintergarten Varieté ein Gesamtkunstwerk der besonderen Art: Erlebnisgastronomie auf höchstem kulinarischen Niveau. Das gastronomische Team sorgt für das leibliche Wohl der Gäste vor, nach und während der Show. Ob das im Stil der „alten“ 20er eigens kreierte Menue, ein saftiges Steak, vegetarische und auch vegane Leckereien oder kleine Köstlichkeiten–mit allerlei feinsten  Gaumenfreuden, edlen Getränken und diskretem Service wird so der Varieté-Abend zum gelungenen Rundumerlebnis. Die Gäste erwartet ein Abend, der ebenso elegantes wie provokantes Varieté Noir in seineraufregendsten Form präsentiert, garniert mit feinsten Gaumenfreuden. Ein Abend, wie er vor 100 Jahren im alten Wintergarten an der Friedrichstraße hätte stattfinden können – und wie er so in den jetzigen 20er-Jahren aneben diesem Ort stattfindet: im Wintergarten Varieté Berlin.

 

 

 

DIE KÜNSTLER*INNEN

Jack Woodhead | Moderation, Comedy, Gesang
Collins Brothers | Comedy
David Pereira |Kontorsion+ Hula Hoop
Thula Moon | Aerial Hoop +Kontorsion
Girma Tsehai | Pole+ Hut-Jonglage
Alessandro Di Sazio | Tanz + Pole
Dennis Mac Dao|Tänzer
Chris Myland |Strapaten+ Tänzer
Katharina Lebedew |Handstandakrobatik+ Tänzerin
Duo Sienna | Pole |Luftring| Vertikaltuch
Banbury Cross|Classic Burlesque + Marilyn Monroe
Doris |Tuch
Yamil Borges |Gesang
Ye Fei | Gesang
Tobias Tinker | Keyboard, Akkordeon, Horn, Trompete
Lukas Thielecke | Drums
Florent Mannant | TenorSaxophon, Clarinet
Felix Buchner | Bass
Markus Pabst | Regie,Moderation, Comedy,GesangRegie-Rebell/Varieté-Verführer/Bildzauberer 
Pierre Caesar| Regie

Das Team
Regie: Pierre Caesar / Markus Pabst
Casting: Pierre Caesar / Markus Pabst
Choreografie: Chris Myland, Dennis Mac Dao, Alessandro Di Sazio
Licht: Maximilian Hinze, Peer Bonsack, Stefan Linde
Ton: NorbertSärchen, Ulrich Böhme, Matthias Schilling
Bühnenbild: Jörn Lachmann, Pierre Caesar
Kostüme: Susanne Burkhardt
Bühnenbauten: Przemyslaw Majcherek, Hans Thoben, Oliver Heucke, Maximilian Hinze, Peer Bonsack, Nina Lehrmann, Conny Herrford, Stefan Linde
Stage Management: Oliver Heucke, Przemyslaw Majcherek, Ben Howell
Stagehand: Conny Herrford
Theaterleiter: Thomas Eißler
Produzent: Georg Strecker
 
Tickets ab34,00€ * unter www.wintergarten-berlin.de. *Preise zzgl. 10% Vorverkaufs-/Abendkassen-Gebühr, 2,00 € Systemgebühr/
Mehr Infos zum Wintergarten Berlin und seinen Shows und Spotlights findenSie auf www.wintergarten-berlin.de.
Social Media:
 

 

Spread the love
   Send article as PDF   

Checkbar

Related Posts

HOTEL GL’AMOURESQUE in der BAR JEDER VERNUNFT und im Tipi am Kanzleramt

HOTEL GL’AMOURESQUE in der BAR JEDER VERNUNFT und im Tipi am Kanzleramt

Das RHEIN SIEG FORUM in Siegburg geht mit Paul Panzer, Volker Weininger und der  TANZSHOW vom Tanzstudio Nett & Friends in den November

Das RHEIN SIEG FORUM in Siegburg geht mit Paul Panzer, Volker Weininger und der TANZSHOW vom Tanzstudio Nett & Friends in den November

Babylon Berlin: 12. Stummfilmfestival 21.10.-31.10.21

Babylon Berlin: 12. Stummfilmfestival 21.10.-31.10.21

Lord of the Dance kommen anlässlich des 25 jährigen Bühnenjubiläums 2022 zurück!!

Lord of the Dance kommen anlässlich des 25 jährigen Bühnenjubiläums 2022 zurück!!