Captivate! Die glamourösen 90er im Kunstpalast Düsseldorf, kuratiert von Claudia Schiffer

Captivate! Die glamourösen 90er im Kunstpalast Düsseldorf, kuratiert von Claudia Schiffer

Titelfoto: Michel Comte
Kristy Hume, Nadja Auermann, Nadège du Bospertus, Claudia Schiffer, Carla Bruni, Linda Evangelista, Naomi Campbell, Christy Turlington, Shalom Harlow, Brandi Quinones, 1994 MICHEL COMTE ESTATE/AIM AG——–

Supermodel und Fashion-Ikone Claudia Schiffer wirft mit ca. 150 Ausstellungsobjekten, die teilweise aus ihrem persönlichen Archiv stammen, einen Blick zurück in die Zeit der legendären Modenschauen und Fashionpartys der 90er. 

Im Kunstpalast in Düsseldorf nimmt sie die Besucher*Innen in zehn Themenbereichen mit auf eine Reise durch die Ära der Supermodels und ihre eigene Biographie. 

Claudia Schiffer stand in dreißig Jahren vor den Kameras der berühmtesten Fotograf*Innen. Zu Beginn ihrer unfassbar erfolgreichen Karriere ließ sie sich 1989 von Ellen von Unwerth fotografieren. Die beiden Berufsanfängerinnen fanden schnell einen Draht zueinander:

“Mit Ellen von Unwerth zu arbeiten kam mir vor, als würde ich mit einer Freundin Spaß haben.”

Nur wenig später entdeckte Karl Lagerfeld sie und machte Claudia Schiffer zum Gesicht seiner Chanel-Kollektionen.

Lagerfeld hat mich von einem schüchternen deutschen Mädchen in ein Supermodel verwandelt und mir beigebracht, was Stil ist und wie man in der Modebranche überlebt.”

 

 

Die Starfotograf*Innen, mit denen das Topmodel in aufwendigsten Shootings zusammen gearbeitet hat, liest sich wie das Who’s who dieser Branche: 

Richard Avedon, Gilles Bensimon, Angelica Blechschmidt, Walter Chin, Michael Comte, Corinne Day, Patrick Demarchelier, Arthur Elgort, Ross Feltus, Hans Feurer, Russel James, Karl Lagerfeld, Peter Lindbergh, Roxanne Lowit, Helmut Newton, Doug Ordway, Herb Ritts, David Sims, Mario Sorrenti, Juergen Teller, Mario Testino, Ellen von Unwerth und Bruce Weber.

Ihre Fotos brachten Claudia Schiffer auf weltweit über eintausend Magazincover und sie war das Gesicht zahlloser Werbekampagnen.

Per Audioguide ist die Kuratorin fast selbst zugegen und ihre angenehme, ruhige Stimme im Ohr lässt die ganze Ausstellung noch persönlicher wirken.

 


Die Fashion-Ikone erzählt, wie aus namenlosen Mannequins Superstars mit Sexsymbol-Status wurden. Die Models spielten plötzlich in Filmen und Musikvideos mit, wurden in Talkshows eingeladen, gaben Autogramme und sind Ikonen, deren Namen heute noch jeder kennt. Mode, Musik, Unterhaltung und Kunst verschmolzen miteinander. 

“Wir öffneten die Türen zu der bis dahin abgeschirmten Welt der Mode, waren rund um den Globus tätig (. . .), mit beispiellosen Honoraren und Exklusivverträgen.”

 

Etwa in der Hälfte der Ausstellung können die Besucher ihre Modelqualitäten zu den Klängen von Freedom (George Michael) und Vogue (Madonna) auf dem schwarz glänzenden Runway unter Beweis stellen.  Auf den Monitoren sind ausgewählte Ausschnitte aus Modenschauen zu sehen, die in den 90ern zu glamourösen Events für geladene Gäste und Celebreties wurden.

In dieser Zeit veränderten Designer*Innen, Fotograf*Innen, Stylist*Innen, Artdirektor*Innen und Haar- und Make-up-Artist*Innen die Ideale von Schönheit und Mode, die zu einer gigantischen Industrie heranwuchs. Die Supermodels waren so gesehen die ersten Influencerinnen und Mode-/Glamourfotografie entwickelte sich zu einem eigenständigen Genre mit einer sehr großen Bandbreite. Peter Lindberghs Fotos haben durch ihre epische Schwarz-Weiß-Romantik hohen Wiedererkennungswert, Ellen von Unwerth ließ die Frauen sinnlicher, aber auch verletzlicher wirken, David Sims, Corinne Day und Mario Sorrenti setzten mit ihren provokanten Aufnahmen vermehrt das Unperfekte und Alltägliche in Szene während Karl Lagerfeld zeitlebens für Eleganz und Zeitlosigkeit stand.

Das ganze Jahrzehnt wirkt wie ein rauschendes Fest mit riesigen Werbeetats in der Luxusindustrie, in Strömen fließendem Champagner und hochbezahlten Models wie Cindy Crawford, Nadja Auermann, Christy Turlington, Linda Evangelista, Naomi Campbell, Tatjana Patitz, Stephanie Seymour, Beverly Peele, Tyra Banks, Kate Moss, und Claudia Schiffer. Captivate! lässt diese Zeit wieder auferstehen und ermöglicht Blicke hinter die Kulissen legendärer Modenschauen und Fashion-Partys.

Schattenseiten sucht man in dieser sehr dynamischen Ausstellung vergeblich – zum Glück wie ich finde. Das es sie gab, ist wahrscheinlich hinlänglich bekannt. 

Der zur Ausstellung erschienene Museumskatalog kann im Kunstpalast zum Vorteilspreis erworben werden (48,00 € statt 55,00 €) und man kann die vielen kleinen und großen Entstehungsgeschichten und Hintergrundstorys zu den unvergesslichen Fotos noch einmal nachlesen und die Bilder auf sich wirken lassen. 

Fazit: Eine fantastische Ausstellung und ein “Muss” für Fotograf*Innen, Designer*Innen, Influencer*Innen, Modebegeisterte oder Besucher, die den Spirit der 90er aufleben lassen (oder kennen lernen) möchten.

Captivate! ist auf jeden Fall geeignet, um eine gute Zeit zu haben und sich von einem unglaublichen Jahrzehnt noch einmal mitreißen und inspirieren zu lassen.

Die Ausstellung ist noch bis 09.02.22 zu sehen.

 

 

ADRESSE:
KUNSTPALAST
Ehrenhof 4-5
40479 Düsseldorf

info@kunstpalast.de
T +49 211 566 42 100

Di–So 11-18 Uhr
Do 11-21 Uhr
Mo geschlossen

Katalog

Begleitend zur Ausstellung erschien im Prestel-Verlag ein reich illustrierter Katalog. Er beinhaltet ein Gespräch zwischen Felix Krämer und Claudia Schiffer, persönliche Essays der Modekoryphäen Carine Roitfeld, Christiane Arp und Ellen von Unwerth sowie Zitate von führenden Persönlichkeiten der Modebranche wie Anna Wintour, Edward Enniful, Grace Coddington, Donatella Versace und Valentino Garavani.

Museumsausgabe: 48 €
Buchhandelsausgabe: 55 €
Versionen: Deutsch / Englisch

Hier bestellen

 Audioguide

Der von Claudia Schiffer selbst eingesprochene Audioguide stellt ausgewählte Werke der Ausstellung vor.

Ca. 60 Min., in deutscher und englischer Sprache, 3,00 €


Begleitheft für Kinder

Für Kinder ab 5 Jahren, zum Entdecken und Zeich­nen, kostenlos

Presseinfo über die Kuratorin: Claudia Schiffer wurde 1970 in Rheinberg geboren. 1987 wurde sie von einem Modelagenten im Düsseldorfer Club „Checker’s“ entdeckt. Sie eines der bekanntesten und gefragtesten Models aller Zeiten.  Schiffer stand vor den Kameras der berühmtesten Fotograf*innen der Gegenwart und war Teil der wegweisendsten internationalen Modenschauen. Ihre mehr als dreißigjährigen Karriere zeichnet sich durch eine Präsenz  auf über eintausend Magazincovern auf.

Spread the love
   Send article as PDF   

Checkbar

Related Posts

Cirque Bouffon Dinner-Show Amuse Gueule in Altenberg (Odenthal) bei Köln

Cirque Bouffon Dinner-Show Amuse Gueule in Altenberg (Odenthal) bei Köln

Das Urania Theater in Köln Ehrenfeld

Das Urania Theater in Köln Ehrenfeld

„Noch`n Gedicht“ – der große Heinz Erhardt-Abend mit Hans-Joachim Heist am 01.12.2021 im Urania Theater in Köln

„Noch`n Gedicht“ – der große Heinz Erhardt-Abend mit Hans-Joachim Heist am 01.12.2021 im Urania Theater in Köln

Cirque Bouffon zu Gast im Spiegelzelt in Altenberg (NRW)- sinnlich poetische Dinner-Show Amuse-Gueule

Cirque Bouffon zu Gast im Spiegelzelt in Altenberg (NRW)- sinnlich poetische Dinner-Show Amuse-Gueule