GOP Varieté-Theater, Appartement – Zimmer frei

GOP-Varieté-Theater Essen – Appartment – Zimmer frei!

Ich war von dem Programm „Sprechstunde“ Anfang des Jahres sehr begeistert, deswegen wollte ich mir unbedingt auch die Folgeshow „Appartement – Zimmer frei!“ ansehen. Was soll ich sagen? Es war einfach klasse!

Aber von Anfang. Dieses Mal habe ich auch das 3-Gang-Menue probiert. 75 Minuten vor der Show wird es serviert. Tomatensuppe mit Basilikum-Ricotta-Ravioli und Serrano-Öl, Gegrilltes Schweinefilet auf Kohlrabi à la Créme und Kartoffelroulade und zum Abschluss Bayrisch Creme von der Kokosnuss – wie klingt das? So schmeckt es auch… lecker! Für Vegetarier gibt es mit Marktgemüse im Kräuter-Crêpe auf Süßkartoffel-Püree eine Alternative.

Am Nachbartisch wird der Knabbermix mit Whisky Cola bestellt. Das GOP-Varieté-Theater ist auf jeden Geschmack vorbereitet!

In der obersten Reihe bedient uns heute Ramo und er tut dies herzlich, zuvorkommend, aufmerksam und vor allem schnell.

Punkt 18.00 Uhr fängt die Show an. Die Geschichte ist schnell erzählt: Madame und Monsieur du Fèvre sind adelig und pleite. Deshalb vermietet das Paar Zimmer in ihrer riesigen Pariser Altbauwohnung. Die jungen wilden Mieter bringen das Leben der du Fèvres ganz schön durcheinander. Ein Zimmer ist noch frei.

Die Show ist schnell, die Darbietung sind mal athletisch, immer ästhetisch, ein klein bisschen erotisch, manchmal elegant und oft witzig. Vom leisen schmunzeln bis zum lauten Lachen ist alles dabei. Die Musik ist facettenreich, mal leise, mal intensiv und stellenweise zum begeistert Mitklatschen wie bei dem Song Rose Tattoo – wie passend am Saint Patrick´s Day.

Das Ensemble ist zwischen 31 und 37 Jahren alt und kommt hauptsächlich aus Australien und Kanada. Nur Vita Radionova, gebürtig aus der Ukraine, ist aus Amerika zum GOP zurückgekehrt.

Appartement ist mit Sprechstunde kaum vergleichbar. Die Artistik ist bei beiden Shows der Hammer, aber dieses Mal gibt es eine stimmige Handlung um die einzelnen Darbietungen. Mir persönlich gefällt die neue Show noch besser als Sprechstunde und ich freue mich jetzt schon auf die nächste Show im Mai. Oder um es mit Philippe Trépanier zu sagen: Das war „Professionell“. In der ersten Reihe saßen zwei Mädchen, ungefähr 6 Jahre alt. Das sie auch Spaß hatten, konnten wir bis in die letzte Reihe hören.

Unter dem Motto „Kids für nix“ haben Kinder bis 14 Jahre übrigens vom 26. März bis 06.04.2018 in Begleitung je eines zahlenden Erwachsenen freien Eintritt. Die Show wird noch bis 29.April 2018 in Essen aufgeführt.

Die Fotorechte liegen bem GOP-Varieté-Theater. Ensemble: Les Deux de Pique – Philippe Trépanier und Tamara Bousquet (Comedy), Jason Fergusson (Partnerakrobatik, Russischer Barren, Vertikal-Seil), Coen Clarke (Partnerakrobatik, Russischer Barren), Anne-Marie Poirier (Duo Seil, Solo Tuch), James Holt (Partnerakrobatik, Russischer Barren, Vertikal Pole), David Louch (Jonglage), Vita Radionova (Hula Hoop, Kontorsion) und Thibault Theyssens (Cyr Wheel – Reifen);

                                                                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.