Die Klangwelle für´s Ahrtal – einmalig als Benefizshow an 8 Tagen im Oktober am Post Tower in Bonn. Der Erlös geht an die Betroffenen der Flutkatastrophe

Die Klangwelle für´s Ahrtal – einmalig als Benefizshow an 8 Tagen im Oktober am Post Tower in Bonn. Der Erlös geht an die Betroffenen der Flutkatastrophe

Titelfoto: Markus Werner—


Sieben Jahre nach ihrem unfreiwilligen Wegzug kommt die Klangwelle im Oktober zu einem einmaligen Gastspiel zurück nach Bonn. Aus einer freistehenden Fläche am Post Tower wird für acht Tage ein Eventgelände mit Unterhaltung aus Wasserfontänen, Feuer, Laser, Licht und Musik sowie Live-Acts und einem breiten gastronomischen Angebot.
Seit 2014 begeisterte die Klangwelle tausende Menschen im Kurpark von Bad Neuenahr. Farbenprächtige Wasserfontänen tanzten synchron zum Takt klassischer, moderner und regionaler Musik. Eine überdimensional große Wand aus Wasser gibt den Spiegel für atemberaubende Bilder und emotionale Videos. 2020 musste die Klangwelle coronabedingt ausfallen, die Hochwasserkatastrophe am 14. Juli machte nun auch sämtliche Planungen für 2021 zunichte.
Dann hatten die Klangwellen-Macher „Consortium“ aus Wien, die Techniker von „Eventures“ aus der Grafschaft und die bisherigen Veranstalter „Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing“ die Idee, gemeinsam mit einem starken regionalen Partner aus Bonn die Klangwelle einmalig als Benefizveranstaltung in Bonn stattfinden zu lassen. Die Herausforderung war, innerhalb kürzester Zeit eine geeignete Fläche zu finden, Sponsoren zu begeistern, die die Fixkosten übernehmen, ein Hygienekonzept zu erarbeiten und die gesamte Veranstaltung mit einem wirtschaftlichem Restrisiko umzusetzen. Die fünfdrei eventagentur um die Brüder Simon und Julian Reininger boten sich als der perfekte lokale Partner an, um dieses einmalige Benefizprojekt mit ihrer Expertise umzusetzen.

„Wir sind mächtig stolz, diese Herausforderung angenommen zu haben und jetzt 8 ganze Showtage in zentraler Lage in Bonn zu präsentieren. Mit starken Partnern und Sponsoren im Rücken holen wir etwas ganz Besonderes einmalig und für einen guten Zweck zurück nach Bonn,“ freut sich Julian Reininger, Geschäftsführer der fünfdrei eventagentur über das einmalige Come-Back der Klangwelle in Bonn. Mithilfe der Deutschen Post DHL Group war ein Grundstein der Planung schnell gesetzt: Wenige Minuten nach der Anfrage der Grünfläche mit Blick auf den Post Tower kam bereits die Zusage für dieses außergewöhnliche
Projekt.

„Die Klangwelle schlägt eine Brücke zwischen Bonn und dem Ahrtal und ist ein schönes Zeichen für die Solidarität in dieser außergewöhnlichen Situation. Daher freuen wir uns sehr, unsere Wiese am Post Tower für diese Benefizveranstaltung zur Verfügung zu stellen“, erklärt Monika Schaller, Leiterin Konzernkommunikation, Nachhaltigkeit und Marke der Deutsche Post DHL Group.  Jan Ritter, Geschäftsführer von Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing freut sich ebenfalls, dass die Klangwelle nicht noch ein weiteres Jahr komplett ins Wasser fällt und nebenher sogar Spenden für das Ahrtal
gesammelt werden:

„Ein bisschen tut es schon weh, die Klangwelle nach dem Corona-Ausfall 2020 ein zweites Mal nicht durchführen zu können. Umso schöner ist es, das Projekt einmalig an die Kollegen nach Bonn zu überreichen, die da wirklich in Rekordzeit etwas Schönes gezaubert haben und unserer Region dabei sogar noch finanziell unter die Arme greifen“.


Neben der Deutsche Post DHL Group hat die fünfdrei eventagentur auch den Chemie- und Pharmakonzern
Bayer
sowie die Deutsche Telekom als Unterstützer gewinnen können.

„Wir sind total begeistert, wie viele Rückmeldungen wir binnen kürzester Zeit erhalten haben. Neben unseren drei Hauptsponsoren sind noch viele weitere Unterstützer und Partner mit dabei, die uns helfen, die Fixkosten für Infrastruktur, Technik und Personal zu decken, damit möglichst viel von den Eintritts- und Gastronomieeinnahmen ans Ahrtal gespendet werden kann“, so Reininger.

„Dennoch sind wir auch weiterhin auf der Suche nach Unternehmen, die dieses einmalige Projekt ebenfalls unterstützen möchten und freuen uns über jegliche Kontaktaufnahme!“

Der gesamte Erlös aus allen 8 Shows kommt den Betroffenen der Flutkatastrophe im Ahrtal zugute.


„Neben dem Kulturgarten, unserem Green Juice Festival und diversen Firmenveranstaltungen ist dieses Veranstaltungsformat wirklich ein Besonderes, welches uns schnell ans Herz gewachsen ist. Und das möchten
wir nicht nur vorab sondern auch vor Ort den Besucher*innen zeigen“, 
ergänzt Simon Reininger, ebenfalls Geschäftsführer der fünfdrei eventagentur.

Der Aufbau beginnt am 26. September. Hierbei werden die Showdesigner aus Wien einige Nächte für die Programmierung bereitstehen: „Wir werden eine absolut würdige Version der Klangwelle nach Bonn bringen,
wir sprechen da von weit über 100 Hochleistungspumpen, von bewegten Hochstrahlen mit einer Wurfhöhe von 45 m, von speziellen Wassereffekten, die eben die Klangwelle auszeichnet – von unzähligen Scheinwerfern und Lasersystem an, aber vor allem von der Kombination all dieser Technik perfekt programmiert zu den schönsten Musikstücken, zusammengefasst in einer Show.“, so Daniel Ploil, Geschäftsführer vom Consortium, der vor rund 20 Jahren das Format „Klangwelle“ ins Leben gerufen hat.
Nach der Premiere am 7. Oktober folgen täglich weitere Shows bis zum 10. Oktober sowie vom 14. bis 17. Oktober. Als Vorprogramm heizen in der ersten Woche die lokale Brassband „Knallblech“ und in der zweiten
Woche die Klangwelle-Legenden von „saxOsing“ das Publikum ein. Moderiert werden die Shows von „Mr. KlangwelleRoland Nenzel sowie den Radio Bonn/Rhein-Sieg Moderatoren Stephan Unkelbach und Nico Jansen.
Einlass ist jeweils um 18 Uhr. Bis zum Showbeginn gegen 20 Uhr kann sich neben dem Vorprogramm auch durch die Kulinarik aller Geschmäcker probiert werden: Neben Pizza, Burger, Sushi, Käsespätzle und Süßigkeiten gibt es neben Heißgetränken auch eine große Auswahl an ausgewählten Weinen aus dem Ahrtal.
Alle Speisen und Getränke werden per QR-Code bestellt und direkt zum Platz geliefert. Die Show endet jeweils gegen 22 Uhr, bis 23 Uhr können die Gäste noch auf dem Gelände bleiben.
Das Programm ist in drei Showblöcke à 20 Minuten unterteilt. Ein faszinierendes Farbenspiel aus Licht-, Musik- und Lasereffekten und die Wand aus Wasser sorgen für eine atemberaubende Atmosphäre. Zudem ist ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm vorgesehen. Mit im Boot ist natürlich ist auch der langjährige künstlerische Leiter der Klangwelle Bonn und Bad Neuenahr-Ahrweiler, Roland Nenzel. Seit 2007 zeichnet sich Nenzel für das Programm, Musik und die audiovisuelle Gestaltung der Klangwelle in Zusammenarbeit mit Consortium Wien verantwortlich. Die Show ist für ihn ohnehin seit Jahren eine Herzensangelegenheit: „Ich freue mich riesig, wieder eine Show kreieren zu dürfen, auch wenn die Umstände und der Anlass alles andere als schön sind. Aber wir können mit dieser besonderen Klangwelle 2021 sicher vielen Menschen im Ahrtal helfen und andererseits auch allen Besuchern der Show ein paar unvergessliche Momente bescheren.


Wir wollen positive Emotionen erzeugen und ein Zeichen der Solidarität setzen.“, so Nenzel.
Die Show besteht ganz traditionell für Bonn aus drei Teilen: Klassik, Rock/Pop und Rheinisch. Im klassischen Teil wird sozusagen das Beethoven-Jubiläum 2020 nachgeholt, mit einer „Beethoven meets Beathoven“- Show. Der Rock/Pop Part ist eine Reise durch die größten Rock/Pop-Hymnen der Musikgeschichte und zum Finale erklingen kölsche Tön in einer XXL-Klangwelle „Rheinisch“.
Die Fläche erlaubt bis zu 3.500 Besucher*innen. Wahlweise in Liegestühlen, von Bierbänken oder aus dem Stehtischbereich kann die Show Corona-konform und mit abgestimmtem Hygienekonzept nach dem 3G Prinzip genossen werden. Jeder Gast kann bei vier verschiedenen Ticketkategorien (Bronze 15, Silber 30, Gold 50 und VIP 100 Euro) selbst entscheiden, welches Ticket gekauft wird und bestimmt damit die Höhe der Spende an die Betroffenen der Flutkatastrophe in Eigenregie. Die Kategorien gelten für alle Bereiche der Veranstaltungsfläche. Im hinteren Bereich mit frontalem und erhöhtem Blick über das Publikum auf die Klangwelle wird ein VIP-Bereich mit reichlich Speisen und Getränken mit limitiertem Kontingent für 100 Euro pro Karte eingerichtet. Für Kinder bis einschließlich 6 Jahren ist der Eintritt frei, Kinder bis einschließlich 14 Jahren zahlen nur die Hälfte. Tickets für Begleitpersonen für Menschen mit Behinderung sind ebenfalls kostenlos.
Der Vorverkauf für die Klangwelle für’s Ahrtal startet am 4. September um 10 Uhr. Tickets aller Kategorien sind über die offizielle Website www.klangwelle2021.de sowie über Bonnticket verfügbar.

Klangwelle für’s Ahrtal | Trailer – YouTube



Das Wichtigste in Kürze:
Termine: Do. 07.10.2021 bis So. 10.10.2021, Einlass ab 18 Uhr, Show von 20 – 22 Uhr
Do. 14.10.2021 bis So. 17.10.2021, Einlass ab 18 Uhr, Show von 20 – 22 Uhr
Ort: Am Post Tower, Charles-De-Gaulles-Straße 2, 53113 Bonn
Vorprogramm: Knallblech (Woche 1) und saxOsing (Woche 2)
Besucher*innen: ca. 3.500 pro Show
Ticketpreis: 4 Ticketkategorien: Bronze (15 €), Silber (30 €), Gold (50 €) und VIP (100 €)
Infos & Tickets: http://www.klangwelle2021.de

Foto: Julian Reininger
Spread the love
   Send article as PDF   

Anna

Related Posts

Kunstpalast Düsseldorf: ELECTRO. Von Kraftwerk bis Techno 9. Dezember 2021 bis 15. Mai 2022

Kunstpalast Düsseldorf: ELECTRO. Von Kraftwerk bis Techno 9. Dezember 2021 bis 15. Mai 2022

“WAHNSINN! – Die neue Show mit den Hits von Wolfgang Petry”

“WAHNSINN! – Die neue Show mit den Hits von Wolfgang Petry”

CAPTIVATE! MODEFOTOGRAFIE DER 90ER. KURATIERT VON CLAUDIA SCHIFFER im Kunstpalast Düsseldorf

CAPTIVATE! MODEFOTOGRAFIE DER 90ER. KURATIERT VON CLAUDIA SCHIFFER im Kunstpalast Düsseldorf

GOP Essen, “Popcorn”, die Absolventenshow

GOP Essen, “Popcorn”, die Absolventenshow