Für die Show „Neo“ stehen vom 7. Juli bis zum 4. September einige der weltweit besten jungen Profis auf der Bühne des GOP Varieté-Theaters Bonn.
Begleitet werden sie von Entertainer Martin Quilitz und Musikallrounder Holger Dieffendahl, der den Soundtrack zur Show liefert.
Paris, Rotterdam, Montreal – die Show-Entwickler des GOP sind unentwegt auf der Suche nach neuen Talenten. Für „Neo“ waren sie weltweit in den Zirkusschulen und auf den bedeutendsten Festivals im Einsatz, um besondere Künstler zu finden – jung an Jahren, aber bereits mit den großen Medaillen der internationalen Bühnenkunst ausgezeichnet.
So erklärt sich auch der Titel der Show, denn „Neo“ ist griechisch und heißt „Neu“. Und das Neue besitzt so viele Aspekte. Es ist bahnbrechend, zukunftsweisend, frech, aufrüttelnd, manchmal schrill und grenzüberschreitend oder aber es präsentiert
Klassisches in neuem Gewand. Immer aber verströmt „Neo“ diesen prickelnden Frischekick, dem sich keiner entziehen kann.
Gekrönt wird das Spektakel von frischer Live-Musik mit den Kompositionen des
Musikallrounders Holger Dieffendahl. Der Multiinstrumentalist stand schon mit Cro und
James Blunt auf der Bühne und ist somit die ideale Besetzung, um die Show mit den
entsprechenden Melodien, Rhythmen und Beats zu versorgen.
Was dem GOP-Newcomer-Format dann zu guter Letzt noch fehlt ist ein charismatischer
Gastgeber: Entertainer Martin Quilitz, der bereits den Schweizer Comedy-Preis gewann und bei den Olympischen Spielen in Barcelona auftrat, führt durch das Programm.
Die Vorstellungen finden von Donnerstag bis Sonntag statt. Eintrittskarten sind ab 39 Euro
erhältlich. Auf Wunsch können die Gäste das GOP auch genussvoll erleben und einen
Showbesuch mit Menüarrangements im Varieté-Saal oder dem Dinner-Erlebnis sowie dem
Sonntagsbrunch im Restaurant Leander kombinieren. Informationen und Buchungen unter
variete.de sowie unter (02 28) 422 41 41.

   Send article as PDF