Kinder- und Jugendtheater

Coq au Vin | Die geheimnisvolle Truhe und die Zirkusmaus

Dem Trödelhändler Lothar Lusche steht das Wasser bis zum Hals. Er ist fast pleite und zu seinem Überdruss nistet sich eine freche, fressgierige “Zirkusmaus” bei ihm ein. Diese zu fangen stellt Lusche vor große Probleme. Ein ums andere mal entwischt sie ihm und zeigt dabei ihre akrobatische Raffinesse. Schließlich tappt sie in die Falle. Doch unerwarteter Weise werden die Kinder zu Komplizen der Maus und helfen dieser bei der Flucht. Die Flucht der Maus wird Lusche letztlich sehr hilfreich sein. Publikumsnah und interaktiv präsentiert Coq Au Vin ein spannendes Stück mit Musik, Zirkus und herzerfrischendem Unsinn für Groß und Klein. https://www.coqauvin.de/

Sonntag, 07.01.2024, 11:00 Uhr

Eintritt: 14 € | Kinder bis 12 Jahre 12 €

 

Lesung

Literatur LIVE | Dr. Mark Benecke LIVE „Viral. Blutrausch“ und „Kannibal. Jagdrausch“


Copyright: Literatur Live

LESUNG & GESPRÄCH

Dr. Mark Benecke präsentiert an diesem Abend seine beiden Kriminalromane „Kannibal. Jagdrausch“ (2023) und „Viral. Blutrausch“ (2022). In seinem ersten Kriminalroman „Viral. Blutrausch“ (2022) entführt uns der Bestsellerautor und Kriminalbiologe Mark Benecke in einen unbekannten, düsteren Teil unserer Gesellschaft, wo Verbrechen und Verschwörungsglaube eine unheilvolle Verbindung eingehen. Nach dem Erfolg von Viral. Blutrausch schickt Mark Benecke das Ermittler-Team in „Kannibal. Jagdrausch“ (2023) auf gefährliche Spurensuche, die sie immer tiefer in die dunklen Ecken Berlins führt. Auch in seinem zweiten Kriminalroman verbindet Kriminalbiologe Mark Benecke berufliches Fachwissen mit Hochspannung. Ein mörderisch-spannender Krimi rund um ein Privatermittler-Duo, das in die düstere Welt des Kannibalismus eintaucht! literatur-live-berlin.de

09.01.2024 20:00 Uhr

Eintritt: 39 €

 

Neuer Zirkus

Ueli Hirzel | SANDSCAPES


Copyright: Ueli Hirzel

Ein ironischer, introspektiver Austausch mit der Öffentlichkeit

Vor 50 Jahren hat das Rund der Manege Ueli Hirzel eingefangen und nicht mehr losgelassen. Er entwickelte diverse Projekte, die den zeitgenössischen Zirkus bis heute beeinflussen. In demselben Rund entstehen nun aus seinen Bewegungen Stiche, Muster und Bilder in Sand. Diese verschlingen sich, eines legt sich über das andere- Ein Verschwinden und Erscheinen. Dazu räsoniert er in Zwiesprache mit dem Publikum über Zeit, Kreise, Zirkus und sich selbst. Im Pfefferberg Theater experimentiert er, indem die Aktion auf eine Leinwand projiziert wird und so andere Einsicht(en) schafft.
“Es ist schlicht schön Hirzel beim Kreisen zuzusehen, seinen Gedankenkreisen zu folgen.”(Anna Raymann, Aargauer Zeitung am 16.06.2023)

12.01.2024 und 13.01.2024 20:00 Uhr

Eintritt: 22 € | ermäßigt 18 €

 

Kinder- und Familientheater

Coq au Vin | Die fabelhafte Zauberwelt von Polly und Dolly

Copyright: Coq au Vin

Die Zauberin Polly wünscht sich eine Assistentin und beschließt ein ebenbürtiges Abbild von sich hervorzuzaubern, eine echte Zwillingsschwester. Kann die frisch gezauberte Zwillingsschwester Dolly die Hoffnungen ihrer Schwester Polly erfüllen?
In diesem fröhlichen und turbulenten Theaterstück wird sehr zur Freude der Kinder kräftig gezaubert und zirzensisch getrickst. https://www.coqauvin.de/
Darstellerinnen: Sabine Rieck & Kathrin Mlynek

Sonntag, 14.01.2024 und 28.01.2024 um 11:00 Uhr

Eintritt: 14 € | Kinder bis 12 Jahre 12 €

 

Lesung

Literatur LIVE | Rafik Schami: Wenn du erzählst, erblüht die Wüste


Copyright: Arne Wesenberg

BERLINER BUCHPREMIERE – Ein Fest des Erzählens – opulent, spannend und berührend. Rafik Schami rettet die schönsten Perlen arabischer Erzählkunst vor dem Vergessen und verknüpft sie zu einem persönlichen und poetischen Roman.

In einem arabischen Land herrscht im 19. Jahrhundert der weise König Salih. Als die Königin bei einem Attentat ums Leben kommt, versinkt die einzige Tochter in tiefe Melancholie. Die Thronfolgerin hat sich in einen armen Fischer verliebt, wovon ihr Vater nichts ahnt. Als Karam, der Kaffeehauserzähler, von ihrer Krankheit erfährt, beschließt er, die Prinzessin zu heilen. Allabendlich versammelt er erzählfreudige Menschen im Palast, um die junge Frau durch die schönsten Geschichten ins Leben zurückzuholen: von Mut und Feigheit, von Freundschaft und Feindschaft, von der Liebe und der Weisheit des Herzens. Eine Hommage an das Erzählen, die nicht nur Leserinnen und Leser von „Tausendundeiner Nacht“ begeistern wird. literatur-live-berlin.de

»Ein Genie aus dem Morgenland. Rafik Schami ist ein unermüdlicher Brückenbauer zwischen Orient und Okzident. Ein orientalischer Meister der deutschen Sprache.« Sabine Berking, FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

Montag, 15.01.2024 20:00 Uhr

Eintritt: 22 €

 

Lesung

Literatur LIVE | Christian Bommarius: Todeswalzer. Der Sommer 1944


Copyright: Jens Oellermann

BUCHPREMIERE | Moderation: Shelly Kupferberg

Am 1. Juni 1944 beherrschen deutsche Truppen fast ganz Europa; drei Monate später stehen die Alliierten an den Grenzen des Reichs. Das Ende des blutigsten Kriegs der Geschichte scheint unmittelbar bevorzustehen, doch es wird weitere acht Monate dauern, in denen noch einmal so viele Menschen wie in den fünf Jahren zuvor sterben werden. Und: Als zwischen Mai und Juli über ungarische 400.000 Juden nach Auschwitz deportiert werden, kommt der Holocaust zu einem seiner letzten Exzesse. Im Sommer 1944 begann sich der Todeswalzer in einer nie zuvor für möglich gehaltenen Geschwindigkeit zu drehen. Die Gleichzeitigkeit des Mordens und der Lebensfreude, auch im Reich, packend dargestellt in Christian Bommarius‘ großer Erzählung, macht uns bis heute fassungslos. literatur-live-berlin.de

Dienstag, 16.01.2024 20:00 Uhr

Eintritt: 15 €

 

Lesung

Literatur LIVE | Till Raether: Hab ich noch Hoffnung, oder muss ich mir welche machen?


Copyright: Vera Tammen

BUCHPREMIERE

Angesichts der derzeitigen Weltlage − Krieg, Klima und Corona − fällt es zunehmend schwer, hoffnungsvoll in die Zukunft zu blicken. Doch wie können wir in diesen Zeiten für uns selbst Zuversicht entwickeln und damit auch für unsere Kinder? Wie schaffen wir es, den Kopf angesichts eher düsterer Perspektiven über Wasser zu halten? Und ist es wirklich schlimm, wenn wir daran einmal scheitern? Till Raether denkt über all diese Fragen nach und trifft damit den Nerv der Zeit. In dem für ihn so typischen Ton − sehr persönlich, reflektiert und mit Humor − macht er auf nachdenkliche Weise Mut und regt an, Zuversicht auch auf ungewöhnlichen Wegen zu finden. Ein leichtes Buch über ein schweres Thema, das in der heutigen Zeit wichtiger ist als je zuvor. literatur-live-berlin.de

17.01.2024 20:00

Eintritt: 16 €

 

Lesung / Konzert

Kiezpoeten | Poetry Slam in Concert


Copyright: Kiezpoeten

Beim Poetry Slam treten Poet:innen mit selbstgeschriebenen Texten im Wettbewerb gegeneinander an. So weit, so normal. Aber bei dieser Show werden die Worte der Spoken-Word-Artists zu einem Musik-Kunstwerk: Begleitet von live improvisierten Sounds von The Trouble Notes. Mit E-Violine, Bass, und unfassbarer Energie. Konzert, Poetry Slam und Impro-Show in einem. Live entstanden, nur für diesen Abend. Es wird einmalig. Voller Energie, Poesie und dem Zauber einer einzigartigen Show. https://kiezpoeten.com/

Donnerstag, 18.01.2024 20:00 Uhr

Eintritt: 20 € | Ermäßigt: 15 €

 

Show/Konzert

Gabor Vosteen | The Fluteman Show


Copyright: Karim Khawatmi

Blockflöte – wie sie die Welt noch nie erlebt hat.
Wer hätte sich vorstellen können, „Genie“ und „Blockflöte“ in einem Satz zu erwähnen? Flötenmann Gabor Vosteen schafft es, die Banalität des Spiels auf einem der simpelsten Instrumente der Welt – der Blockflöte – mit umwerfenden Fähigkeiten zu kombinieren und es in eine fantastische One-Man-Show zu verwandeln. Erleben Sie einen preisgekrönten grandiosen Virtuosen auf der Blockflöte, der zudem noch unglaublich lustig ist!

“Unfassbar, verrückt und bezaubernd!” – Berliner Zeitung

19.01.2024 19:00 Uhr

Eintritt: 25 € | Ermäßigt 20 €

 

Physical Comedy

Anatoli Akermann | KuKu


Copyright: Nikola Milatovic

Der eine ist ein Vogel und hat ein Haus – genauer gesagt eine überdimensionale Kuckucksuhr – aus der er gerne mit einem vergnügten „KuKu“ heraustritt. Der andere hat einen Vogel, der in einer Kuckucksuhr wohnt, und der die Angewohnheit hat, seinem Besitzer die Tür vor der Nase zuzuschlagen. In KuKu umschleichen sich die beiden in einem wunderbaren Mit- und Gegeneinander in Nachtwäsche und Sakko. Auf der Suche nach Erfüllung belauern und umgarnen sie sich, umarmen und überlisten einander, trinken und schlagen sich nieder, beschenken und bestehlen den anderen, tanzen mit- und Gegeneinander und sitzen letztendlich im selben Zug immer wiederkehrender Routine. Ein Stück mit feinem, melancholischem Humor, das sein Publikum in der einen Sekunde vergnügt lachen und in der anderen wunderbar still innehalten lässt. 
Spieldauer: ca. 1 Stunde

Anatoli Akerman gehört zu den feinsinnigsten Clowns weltweit. In der Ukraine geboren, begann er seine Laufbahn als Pantomime schon als Siebenjähriger. Er ist Starclown des Circus Roncalli, gastierte mit dem Cirque du Soleil in Las Vegas und Tokio und brillierte Tim Burtons Neuinterpretation des Disney-Klassikers Dumbo. Der Ausnahmekünstler lebt zur Zeit in seiner Wahlheimat Graz.

Samstag, 20.01.2024 20:00 Uhr

Sonntag, 21.01.2024 16:00

Eintritt: 25 € | Ermäßigt: 20 € | Kinder: 11 € (bis 14 Jahren)

 

Lesung

Literatur LIVE | Tommy Jaud Live: Man müsste mal – nix gemacht und trotzdem happy


Copyright: Patrick Runte

Nach dem großen Erfolg von „Komm zu Nix“ ist Bestseller-Autor Tommy Jaud jetzt mit noch witzigeren Alltagsstories auf Tour und bricht mit seinen Satiren gut gelaunt ein Tabu nach dem anderen. Sind auch Sie davon überzeugt, dass Sie der weltbeste Spülmaschineneinräumer sind? Haben auch Sie weniger Angst vor der Künstlichen Intelligenz als vor der Natürlichen Dummheit? Und ärgern Sie sich auch maßlos, dass Ihnen Ihr Partner jede neue Serie vor der Nase wegflixt und die, die noch bleiben, im Original sehen will? Ja? Dann ist Jauds satirische Gute-Laune-Tour 23/24 genau das Richtige für Sie! literatur-live-berlin.de

Mittwoch, 24.01.2024 20:00 Uhr

Eintritt: 23 €

 

Lesung

Literatur LIVE | Julia Korbik: Schwestern. Die Macht des weiblichen Kollektivs


Copyright: Paula Winkler

Ob #metoo oder die Proteste im Iran: In den letzten Jahren gab es zahlreiche Anlässe, bei denen Frauen füreinander eintraten. Ein Prinzip, das schon die Feminist:innen der 1970er Jahre propagier- ten – nicht umsonst lautete einer ihrer bekanntesten Slogans: Sisterhood is powerful! Aber was bedeutet das überhaupt: Schwesterlichkeit als Prinzip? Die feministische Bewegung ist ein gutes Beispiel dafür, dass Schwesterlichkeit und Solidarität unter Frauen nicht einfach gegeben sind. Denn soziale Bewegungen sind nun mal divers, und selbst wenn es ein gemeinsames Ziel gibt, existieren doch unterschiedliche Ansichten darüber, wie es zu erreichen ist. Schwesterlichkeit ist mehr als Networking, mehr als weibliche Solidarität. Es ist eine politische Praxis.
Julia Korbik setzt sich mit dem Prinzip der Schwesterlichkeit auseinander, will verstehen, wie sie aussehen kann – und was sie verhindert. Sie hinterfragt den Feminismus der letzten Jahre und erforscht dieses Thema anhand persönlicher Anekdoten, Beispielen aus Literatur, Popkultur, Geschichte und Gesellschaft inspirierend, nuanciert und neugierig. literatur-live-berlin.de

Dienstag, 30.01.2024 20:00 Uhr

Eintritt: 14 €

 

Lesung

Literatur LIVE | Stefan Schwarz: Ist der immer so? Geschichten aus dem dritten Frühling


Copyright: Stefanie Fiebrig

BUCHPREMIERE

Die Kinder sind aus dem Haus und Stefan Schwarz muss endlich kein Vorbild mehr sein! Hurra, das Elterntheater hat geschlossen! Er kann wieder in Unterhosen durch die Wohnung spazieren, seiner Frau mit einer zerplatzten Brötchentüte ein wichtiges Telefonat vermasseln, mit der zur Pflege überlassenen Katze hinterm Kachelofen sauber machen, im örtlichen Buchhandel nach Kackbüchern zur Windelentwöhnung suchen, sich an seine Vergangenheit als Heubaby und Heulsuse erinnern, ganz ohne Symptome vor seinem Hausarzt rumsitzen, und überhaupt und überall seinen Senf dazu geben. Stefan Schwarz im leeren Nest. Nicht völlig korrekter Humor für alle Menschen zwischen Akne und Arthose. literatur-live-berlin.de

31.01.2024 20:00 Uhr

Eintritt: 18 €

 

Mixed abled dance

THE GARDEN// performing arts | LORDESS

Copyright: Simon Wachter

Das zeitgenössische Tanzstück LORDESS platzt voller Lebenslust mitten hinein in den Diskurs um Sexualität, Geschlecht, ständige Transformation und Performance. Der Körper wird zum politischen Diskurs, die Schönheit der Kunst zum Fundament der Bewegung. Inspiriert durch die queere Künstlerin Lorenza Böttner zeigt das Stück, was alles möglich ist, und demonstriert, dass die Grenzen der Kreativität und des künstlerischen Schaffens nicht von unseren Körpern oder unserer Vorstellung von Normalität abhängig sind.

02.02.2024 20:00 Uhr

Eintritt:  22 € | Ermäßigt: 18€ | Kinder: 12 €

 

Lesung

Kiezpoeten | Comedy Slam

Copyright: Kiezpoeten

Drei der besten Slam-Poet:innen des Landes treffen beim Comedy Slam Berlins aufeinander, um sich mit ihren lustigsten Texten ins Zwerchfell des Publikums zu lesen. Das Format: drei One-on-Ones. Und das Publikum entscheidet, wer das Zwerchfell am krassesten erschüttert hat. Samson und Jesko führen durch die Veranstaltung und ermitteln per Applaus den witzigsten Beitrag. Am Ende des Abend liegt man auf dem Boden vor Lachen, und eine:r der Comedy-Slammer:innen trägt den publikumsgewählten Triumph nach Hause. https://kiezpoeten.com/

03.02.2024 20:00 Uhr

Eintritt: 20 € | Ermäßigt: 15 €

 

 

Kinder- und Familientheater

Coq au vin | Der Dieb im Zirkus

Copyright: Henry Lüderwaldt

Der Detektiv Jonathan platzt mitten in die turbulente Zirkusvorstellung! Ein Dieb befindet sich unter den Zuschauern! Es wurde und wird geklaut. Der tollpatschige Ermittler macht sich auf eine abenteuerliche Suche und mit den Beobachtungen der Kinder ermittelt er ein genaues Täterprofil. Ganz nebenbei wird er selbst zum gefeierten Zirkushelden. Zum Schluss nimmt der Fall eine unerwartete Wende und die Kinder entlarven den Dieb.Coq Au Vin erzählt in diesem Stück mit viel Sinn für Humor über die fundamentale Tat des Diebstahls und zeigt ganz beiläufig begeisternde Artistik. Dabei werden die Kinder immer wieder in die Handlung mit eingebunden und sie erkennen schnell, wenn jemand Unrecht verübt.

Sonntag 04.02.2024, 11:00 Uhr

Eintritt: 14 € | Kinder 12 €

 

 

Lesung

Literatur LIVE | Lukas Klaschinski präsentiert: Fühl dich ganz. Was wir gewinnen, wenn wir Emotionen verstehen und zulassen

Copyright: Literatur Live

Fundiert und nahbar erklärt der Autor die Psychologie hinter unserer Gefühlswelt und zeigt: Kein Gefühl ist schlecht. Durch seine persönlichen Geschichten können wir in diesem Buch Gefühle erleben, verstehen und uns selbst ausprobieren. Mithilfe der renommierten Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) veranschaulicht Lukas Klaschinski, wie sich wirkliche Gefühlsbereitschaft erleben lässt und was uns tatsächlich dabei hilft, ein erfülltes Leben zu führen. literatur-live-berlin.de

05.02.2024 20:00 Uhr

Eintritt: 15 €

 

 

Varieté

Markus Pabst | Die Papst Audienz

Copyright: Markus Pabst

Der Berliner Papst und sein schriller Kantor Jack Woodhead sind wieder da! 

Und die Rückkehr der Markus Pabst Audienz verspricht zu einem herausragenden Ereignis für die Berliner Kulturlandschaft zu werden. Erneut wird das Publikum in den Genuss einer vielseitigen Varieté-Show kommen, mit außergewöhnlichen Gästen, Weltklasse Artistik und Live Musik… vor allem jedoch mit Markus Pabst höchstpersönlich, der mit scharfer Beobachtungsgabe und poetischer Leichtigkeit eine einzigartige Mischung aus bester Unterhaltung und tiefergehenden Momenten kreiert. Der Großmeister der Wort-Jonglage und sein kongenialer Musiker Jack Woodhead werden alles aus ihren spektakulären ungewöhnlichen Gästen herausholen. Ein kreatives Fest. https://www.markus-pabst.com/

Regie: Pierre Caesar | Produktion: Base Berlin

06.02.2024 20:00 Uhr

Reihen 1-3 | Eintritt: 30 € | Ermäßigt: 25 €
Reihen 4-12 | Eintritt: 25 € | Ermäßigt: 20 €
Reihen 13-14 | Eintritt: 15 €

 

 

Lesung

Literatur LIVE | Susanne Abbassian Korasani: Be your own Healer. Die Selbstheilungskräfte wecken – voller Energie neu durchstarten

Copyright: Stefan Klüter

Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme, PMS oder andauernde Müdigkeit – Es gibt kaum ein gesundheitliches Problem, von akuten Beschwerden bis hin zu chronischen Krankheiten, bei denen Heilpflanzen nicht helfen oder zumindest Linderung verschaffen können. Vielfach sind die Ursachen solcher Alltagsleiden versteckte Entzündungen im Körper. Susanne Abbassian Korasani ist Holistic Health Coach, Heilpraktikerin und Pionierin im Bereich Heilnahrung und Phyotherapie und weiß, wie wir mit kleinen Reizen und der Heilkraft der Natur wieder voll in unsere Kraft kommen. Dabei setzt sie auf verschiedene Heilsäulen, die sie in „Be your own Healer – Die Selbstheilungskräfte wecken – voller Energie neu durchstarten“ (ab 25. Oktober 2023) praktisch und mit zahlreichen Rezepten, Mentalstrategien und Zusatzmaterialien vorstellt. Dabei ist sie jedoch nicht dogmatisch, sondern pragmatisch: Ihre Methode folgt einem ganz einfachen Prinzip, das sie alltagstauglich macht: Ausgleichen statt weglassen. literatur-live-berlin.de

07.02.2024 20:00 Uhr

Eintritt: 18 €

 

Physical Theatre

LEMOUR – Physical Theatre | DER LIEBE LINKE HAND

Copyright: Luigi Achille Angiolocchio

Erotisch, lustig, berührend und wortlos erzählt die österreichische Physical-Theatre Compagnie LEMOUR ihr international preisgekröntes Stück über den Mut dem Humor der Liebe zu vertrauen: als der Frischverliebte dem Landstreicher eine Glücksmünze in den Hut wirft, ahnt er nicht, dass er damit der linken Hand der Liebe einen Auftrag erteilt. Wohlgemerkt, der Liebe linke Hand vollbringt Aufgaben stets gewissenhaft, aber niemals ernsthaft.

“Eine überwältigende Show, süß und ironisch zugleich, über ein Thema, das allzu oft trivialisiert wird… die Liebe.”
E.Z.Grimaldi, P.A.Culture, Catania

09.02.2024 und 10.02.2024 20:00 Uhr

Eintritt: 25 € / Ermäßigt: 20 €

 

 

Kinder- und Familientheater

Coq au Vin | Die große Zaubershow des Ala Labama

Copyright: Michael Handelmann

Der große Ala Labama ist in der Stadt!
Er verwandelt Spazierstöcke in Blumen, Bananen in Karotten und lässt mit seiner magischen Kraft Dinge schweben Der Höhepunkt der sensationellen Vorstellung ist der Hasenverwandlungstrick. Wäre da nicht der zauberhafte Assistent Kent Ackie, der seinen Einsatz verpasst und so ein großes Durcheinander ins Rollen bringt … coqauvin.de

11.02.2024 11:00 Uhr

Eintritt: 14 € | Kinder bis 12 Jahre 12 €

 

 

Lesung

Literatur Live | Timon Karl Kaleyta im Gespräch mit Wolfgang M. Schmitt „Heilung“

Copyright: Doro Zinn

Ein Mann kann nicht mehr schlafen. Mit den Kräften am Ende, fürchtet er, alles zu verlieren: seine Ehe, seinen Status, das Leben. Seine Frau Imogen schickt ihn ins San Vita, ein mysteriöses Nobelresort in der verschneiten Stille der Dolomiten. In Obhut von Prof. Trinkl soll er dort zu sich selbst finden. Doch er sträubt sich aus Angst, sich in die Seele schauen zu lassen. Und zu Recht: Trinkl verspricht ihm zwar Heilung, flüstert ihm aber ein in der Vergangenheit begründetes Unbehagen ein, das die Ursache seiner Probleme sein soll. Verängstigt und doch voller Hoffnung flieht der Mann zu seinem besten Freund aus Kindertagen. Und ahnt noch nicht, wie weit er gehen muss, um endlich von allem geheilt zu werden. literatur-live-berlin.de

„Ein glänzend geschriebener, ein unterhaltsamer und intelligenter deutscher Roman, das hat man nicht alle Tage.“ – Denis Scheck über Timon Karl Kaleytas Debüt „Die Geschichte eines einfachen Mannes“

13.02.2024

Eintritt: 15 €

 

Lesung

Literatur LIVE | Robert Ide, Joana Nietfeld, Helena Piontek: Erzähl mir von der Liebe

Copyright: Simen Lambrecht

BUCHPREMIERE

Was gäbe es da Schöneres als jenen herzerwärmenden, spannenden, ungewöhnlichen Liebesgeschichten zu lauschen, die das Leben selbst schreibt? Robert Ide, Joana Nietfeld und Helena Piontek sind die Autor:innen der Tagesspiegel-Liebeskolumne Ins Herz und präsentieren nun ihr erstes Buch mit den schönsten Lovestorys aus der Hauptstadt.
In Erzähl mir von der Liebe erforscht das Trio feinfühlig, tiefsinnig und unterhaltsam die Vielfalt menschlicher Gefühle und erkundet die Lebensentscheidungen, die mit ihnen einhergehen: Vom ersten Kuss nach 35 Jahren, über den geschiedenen Pfarrer, der mit der Liebe noch einmal neu beginnen muss, bis hin zum heterosexuellen Ehepaar, aus dem eine bisexuelle Dreierbeziehung wird.
Nichts erzählt mehr über die Brüche, Umbrüche und Aufbrüche in unserem Leben als die Liebe. Sie vermittelt Hoffnung in unsicheren Zeiten, gibt Trost in scheinbar aussichtslosen Lagen und lässt das Unmögliche doch noch möglich werden. Also lasst sie uns feiern – die Liebe in all ihren Facetten! literatur-live-berlin.de

14.02.2024 20:00 Uhr

Eintritt: 15 €

 

Neuer Zirkus

Florian Zumkehr | WILT and shine

Copyright: PanRay

„Wilt and shine“ macht die Rastlosigkeit eines Zirkusartisten dynamisch und bewegt erlebbar. So atemberaubend wie persönlich wird ein Leben auf Tournee skizziert, wo sich alles herum stets verändert und nur der Zirkus überall zu finden ist – ob auf der Bühne, als Spiel oder Zeitvertreib nach der Vorstellung, jedoch als beständiger Quell der Inspiration. Ausnahmeartist Florian Zumkehr hat bereits mit dem „Cirque Éloize“ und dem Kunstkollektiv „7 Fingers“ erfolgreich gastiert oder im preisgekrönten Broadway-Revival des Musicals „Pippin“ brilliert. In „Wilt and shine“ verschmilzt er nun virtuos Akrobatik, Tanz, Musik und Theater, um mit den waghalsigsten Manövern sich selbst und das Publikum nach der Bedeutung eines eigenen Zuhauses zu fragen. Eine akrobatische Solo-Performance, inszeniert in Zusammenarbeit mit der israelischen Regisseurin Shay Govhary und verwoben mit einem elektroakustischen Live-Soundtrack, produziert von Lukas Thielecke.

16.02.2024 und 17.02.2024 um 20:00 Uhr

Eintritt: 25 € | Ermäßigt: 20 € | Kinder 11 €

 

Kinder- und Familientheater

Coq au Vin | Die geheimnisvolle Truhe und die Zirkusmaus

Copyright: Henrik Lüderwaldt

Dem Trödelhändler Lothar Lusche steht das Wasser bis zum Hals. Er ist fast pleite und zu seinem Überdruss nistet sich eine freche, fressgierige “Zirkusmaus” bei ihm ein. Diese zu fangen stellt Lusche vor große Probleme. Ein ums andere mal entwischt sie ihm und zeigt dabei ihre akrobatische Raffinesse. Schließlich tappt sie in die Falle. Doch unerwarteter Weise werden die Kinder zu Komplizen der Maus und helfen dieser bei der Flucht. Die Flucht der Maus wird Lusche letztlich sehr hilfreich sein. Publikumsnah und interaktiv präsentiert Coq Au Vin ein spannendes Stück mit Musik, Zirkus und herzerfrischendem Unsinn für Groß und Klein. coqauvin.de

18.02.2024 um 11:00 Uhr

Eintritt: 14 € | Kinder bis 12 Jahre 12 €

 

Lesung

Literatur LIVE | Hendrik Cremer: Je länger wir schweigen, desto mehr Mut werden wir brauchen. Wie gefährlich die AfD wirklich ist

Copyright: Anke Illing

BUCHPREMIERE

Deutschland rechts außen – eine Gefahr für uns alle. Die Gefahr, die von der AfD ausgeht, wird im öffentlichen Diskurs nicht abgebildet. Die Partei wird verharmlost, indem sie etwa als „rechtspopulistisch“ bezeichnet wird. Dabei hat sie sich längst zu einer rechtsextremen Partei entwickelt. Ihre Gewaltbereitschaft wird regelmäßig ausgespart. Zugleich erzielt sie hohe Zustimmungswerte, und Vertreter:innen demokratischer Parteien grenzen sich nicht genügend von ihr ab. Cremer zeigt eine Entwicklung, die angesichts der deutschen Geschichte lange nicht für möglich gehalten wurde. Die Strategie der AfD droht aufzugehen, wenn sich der Umgang mit ihr nicht grundlegend wandelt. Ein fundiertes Aufklärungsstück, um die Dimension des Angriffs auf die freiheitliche rechtsstaatliche Demokratie zu erkennen. literatur-live-berlin.de

20.02.2024 20:00 Uhr

Eintritt: 14 €

 

Lesung

Literatur LIVE | Shila Behjat: Söhne großziehen als Feministin. Ein Streitgespräch mit mir selbst

Copyright:Neda Rajabi

BUCHPREMIERE

Ihren Feminismus hat Shila Behjat durch unzählige Erfahrungen erlernt und sie kämpft für eine Welt, in der Männer nicht länger das Maß aller Dinge sind. Nun ist sie Mutter zweier Söhne – die im Alltag so manches Rollenmuster ins Wanken bringen. Persönlich und ungemein berührend erzählt Behjat anhand ganz alltäglicher Situationen, wie das Leben mit zwei heranwachsenden Jungs ihre feministische Haltung verändert hat – und verortet ihre Erfahrungen und Gedanken in den Debatten unserer Zeit. Auf diese Weise stellt sie sich lange vernachlässigten Fragen der Gleichberechtigung, die nicht nur Eltern, sondern die Gesellschaft als Ganze angehen. Ein konstruktives, selbstkritisches und sehr bewegendes Debüt, das zeigt: Es ist Zeit für ein Streitgespräch – mit uns selbst! literatur-live-berlin.de

21.02.2024 20:00 Uhr

Eintritt: 15 €

 

Theater

Hexenberg Ensemble | Hamlet

Copyright: Andreas Krause

Vorhang auf für das berühmteste aller Theaterdramen: Shakespeares Hamlet. Denn dieser Klassiker darf auf dem Spielplan des Hexenberg Ensembles nicht fehlen. Diesmal haben Peter Kaempfe und Gabriele Blum die berühmt-berüchtigte Tragödie des altehrwürdigen Meisters auf drei Personen in zwölf Rollen zugeschnitten. Jeder muss mal mit jedem und so wird es eine flotte Ménage-à-trois mit Carsta Zimmermann, Michael Schwager und Vlad Chiriac am Hof von Helsingør. Ist dies schon Tollheit, hat es doch Methode: Glück und Unglück, Humor und Ernsthaftigkeit sowie Liebe und Hass prallen aufeinander und bieten ein fulminantes Wechselbad der Gefühle. Das Hexenberg Ensemble setzt auf seine rasante Spielwut und die Kraft der Bilder Shakespeares. 90 Minuten Konzentration auf den schillernden Dänenprinzen im Reich der Zweifel. Das ist unser Hamlet. Keine Frage. hexenberg-ensemble.de

23.02.2024 und 24.02.2024 um 20:00 Uhr

Preise: 22 € | Ermäßigt: 18 €

 

Kinder- und Familientheater

Coq au Vin | Die fabelhafte Zauberwelt von Polly und Dolly

Copyright: Coq au Vin

Die Zauberin Polly wünscht sich eine Assistentin und beschließt ein ebenbürtiges Abbild von sich hervorzuzaubern, eine echte Zwillingsschwester. Kann die frisch gezauberte Zwillingsschwester Dolly die Hoffnungen ihrer Schwester Polly erfüllen?
In diesem fröhlichen und turbulenten Theaterstück wird sehr zur Freude der Kinder kräftig gezaubert und zirzensisch getrickst. https://www.coqauvin.de/
Darstellerinnen: Sabine Rieck & Kathrin Mlynek

25.02.2024 um 11:00 Uhr

Eintritt: 14 € | Kinder bis 12 Jahre 12 €

 

Lesung

Literatur Live | Die Nixen: Oceankids

Copyright: Literatur Live

Musikalische Buchpremiere. Als die kleine Nixe und ihr Freund, der große Wal, durch den Ozean schwimmen, fällt ihnen etwas Merkwürdiges auf. Beim Näherkommen erkennen sie: Es ist ein großer Müllteppich, der im Wasser treibt. Die kleine Nixe ist empört. Es kann doch nicht sein, dass die Menschen so mit ihrem geliebten Ozean umgehen! Nixe und Wal beschließen, sich mit den Menschen auszutauschen. Auf ihrem Weg um die ganze Welt treffen sie auf die Oceankids: Kinder, die alle einen kleinen Teil dazu beitragen, ihr geliebtes Meer zu schützen. Eine starke Geschichte über mutige Kinder und Umweltschutz mit klassisch inspirierter Musik vom erfolgreichen Streichquartett »Die Nixen«.

Die Nixen: Rahel Rilling (Violine), Katharina Wildhagen (Violine), Kristina Menzel-Labitzke (Viola), Nikola Spingler (Cello). literatur-live-berlin.de

25.02.2024 15:00 Uhr

Eintritt: Kinder 10 €, Erwachsene 15 €

 

Lesung

Literatur LIVE | Jessy Wellmer: Die neue Entfremdung. Warum Ost- und Westdeutschland auseinanderdriften und was wir dagegen tun können

Copyright: Urban Zintel

 

BUCHPREMIERE

Vor mehr als 30 Jahren wurde Deutschland wiedervereinigt, doch seit dem Ukrainekrieg erlebt das Land beim Zusammenwachsen einen deutlichen Rückschritt. TV-Moderatorin Jessy Wellmer, die sich in Ost wie West zu Hause fühlt, spürt dem tiefen Riss nach – und macht sich auf die Suche nach einem Weg, wie die deutsche Vereinigung doch noch glücken könnte. Jessy Wellmer ist 1979 in Güstrow in Mecklenburg geboren. Sie war neun Jahre alt, als die Mauer fiel. Heute ist sie bekannt als Moderatorin der »Sportschau« sowie diverser politischer Formate der ARD. Seit dem Studium in Berlin ist sie viel im ganzen Land unterwegs. Im Westen wird sie gefragt, was mit den Ossis los ist. Ostdeutsche wollen von ihr wissen, wie der Westen tickt. Diese Vermittlerinnenrolle ist eines ihrer Lebensthemen. Seit dem Angriff Russlands auf die Ukraine sieht sie mit Sorge, dass sich viele im Osten radikalisieren und dass dort das Gefühl zunimmt, nicht viel gemein zu haben mit den Westdeutschen. Umgekehrt beobachtet sie, dass viele Westdeutsche die »Ostler« vor allem als Störfaktor wahrnehmen. Warum ist das so? Was ist schief gegangen? Und vor allem: Wie kommen wir da wieder raus? Wellmer gibt keine einfachen Antworten. Sie sieht genau hin und nimmt die unterschiedlichen Geschichten und Erzählungen ernst. Die Zeit der DDR und die Phase der Wiedervereinigung sind für sie Teil der gemeinsamen Geschichte Deutschlands. literatur-live-berlin.de

27.02.2024 20:00 Uhr

Eintritt: 15 €

 

Lesung

Literatur LIVE | Alina Herbing: Tiere, vor denen man Angst haben muss

Copyright: Sascha Kokot

 

BUCHPREMIERE

Eine der aufregendsten Stimmen der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur ist zurück: Tiere, vor denen man Angst haben muss erzählt vom Aufwachsen zweier Schwestern auf einem mecklenburgischen Hof in den Neunzigerjahren, wo sich die Grenzen zwischen den Generationen und zwischen Natur und Zivilisation immer mehr auflösen. Der Herbst setzt ein, und Madeleine friert. In ihrem Zimmer steht ein qualmender Ofen, doch meist muss sie sich mit einer Wärmflasche begnügen. Madeleine lebt mit ihrer Schwester Ronja und ihrer Mutter auf einem maroden Hof im Norden Mecklenburgs. Als die Familie kurz nach der Wende von Lübeck hierherzog, erfüllte sich die Mutter ihren Traum vom antikapitalistischen Leben auf dem Land. Erst ging der Vater, dann die Brüder, nun bevölkern zahlreiche Tiere das Haus, denen die Mutter all ihre Zuwendung schenkt. Während Madeleine ihre Träume im Quelle-Katalog ankreuzt und auf das wartet, was andere die beste Zeit des Lebens nennen, bleibt den Mädchen immer weniger Raum zum Leben. Wie soll Madeleine das Haus und die Familie zusammenhalten, wenn ihre Mutter ständig weg ist und Tiere und Pflanzen durch alle Ritzen dringen? Und wie soll sie so den Weg in eine selbstbestimmte Zukunft finden? literatur-live-berlin.de

28.02.2024 20:00 Uhr

Eintritt: 14 €


www.pfefferberg-theater.de

https://www.facebook.com/pfefferberg.theater/

https://www.instagram.com/pfefferbergtheater/

 

 

—————————————

Pfefferberg Theater

Kartentelefon: +49 (0)30 93 93 58 555

 

 

Pfefferberg Theater

Schankhalle Pfefferberg
Schönhauser Allee 176, D-10119 Berlin
Kartentelefon: +40 (0)30 93 93 58 555 

Telefon Büro: +49 (0)30 91 20 65 82 92
www.schankhalle-pfefferberg.de | www.pfefferberg-theater.de
Schankhalle Braugasthaus auf Facebook | Reservierungen: OpenTable


Pfefferberg Theater auf Facebook | Instagram