Titelfoto: Michael Werthmüller; copyright by spotlight musicals GmbH

Am 03. Juni 2022 feierte das neue spotlight-Musical „Robin Hood“ aus der Feder von Chris de Burgh und Dennis Martin nach zweimaliger coronabedingter Verschiebung seine Weltpremiere im Schlosstheater Fulda.
Dennis Martin von spotlight musicals schrieb unter anderem bereits die Musicals „Die Päpstin“ und „Der Medicus“. Die persönliche Familiengeschichte des irischen Weltstarts Chris de Burgh lässt sich bis in die Zeiten von Richard Löwenherz zurückverfolgen. In dieser Epoche spielt auch die weltbekannte Mittelaltersaga um Robin Hood, der mit seinen Gefährten in den Wäldern von Nottingham gegen die Unterdrückung kämpft und dabei die Liebe von Lady Marian gewinnt.

Fotograf Christian Tech; copyright by spotlight musicals GmbH


Die packende Musical-Inszenierung entführt die Zuschauer in die Welt des Mittelalters, das geprägt war von Kreuzzügen und Feudalherren. Dabei präsentiert spotlight musicals eine völlig neue und eigenständige Interpretation der Legende. Action, Spannung und Romantik vereinen sich zu einem mitreißenden Bühnen-Abenteuer: Das packende Musical über den Kampf um Freiheit und Gerechtigkeit.

Das Musical ist bis zum 16.10.2022 im Schlosstheater Fulda zu sehen.  Das Theater fasst 684 Plätze. Zur Premiere am 03.06. sind bereits 75% des gesamten Kartenkontingentes für die Spielzeit vergriffen.


Tickets gibt es ab 18,90 Euro unter www.spotlight-musicals, Tel: 066125008090. 

 

Fotograf Michael Werthmüller; copyright by spotlight musicals GmbH

Verschieberegularien
Auf Grund der Pandemie wurde das Musical „Robin Hood“ aus den Sommer 2022 verschoben.
Karten von 2021 behalten ihre Gültigkeit für den Ersatztermin:
Wochentag und Uhrzeit bleibt gleich, Datum minus 1 (Bsp: Aus Samstag 19.06.21 wird Samstag 18.06.22)
(Karten der Spielzeit 2020 haben keine Gültigkeit mehr, diese müssen umgetauscht werden)


Robin von Loxley: Mark Seibert, Friedrich Rau, Sascha Kurth
Marian: Johanna Zett, Marle Martens, Kristine Emde
Guy von Gisbourne: Thomas Hohler
King John, Cover Guy von Gisbourne: Christian Schöne
Earl William/John Little: Reinhard Brussmann
Bruder Tuck: André Haedicke
Äbtissin: Melanie Gebhard
Will Scarlett, Cover Robin, Cover Guy von Gisbourne: Dennis Henschel
Cover Marian, Alys: Tina Haas

sowie: Michelle Tönnies, Julia Waldmayer, Lynsey Reid, Jenny Schlensker, Caroline Zins, Nadine Kühn, Thomas Christ , Marcus G. Kulp, Torsten Paul, André Naujoks, Martin Ruppel, Steven Seale, Enrico Treuse, Denys Magda, Sascha Laue, Konstantin Zander, Stephan R. Przywara u.a.

   Send article as PDF