Urlaub in der Türkei nach der Krise – Hotel Side Crown Sunshine

Wer reisen will, muss zunächst Liebe zu Land und Leute mitbringen, zumindest keine Voreingenommenheit. Er muss guten Willen haben, das Gute zu finden, anstatt es durch Vergleiche tot zu machen. – Theodor Fontane

Zwei Jahre haben wir keinen Urlaub in der Türkei gemacht. Gründe waren weniger die Angst vor Attentaten oder Repressalien als vielmehr die überteuerten Flugpreise und Zwischenlandungen, was die Reisezeit schnell auf 15 Stunden ansteigen ließ.

In diesem Jahr scheint die Türkei den Weg zurück auf die Liste der deutschen Lieblings-Reiseziele geschafft zu haben. Günstige Preise locken und der Urlaub in einem 5 Sterne Haus bei All-Inclusive-Verpflegung ist fast schon günstiger als zu Hause zu bleiben.

Als wir im Februar für die letzte Aprilwoche buchten, war das ausgesuchte Hotel noch gar nicht eröffnet. Aber es gab schon eine privat organisierte Fangruppe  bei Facebook, auf der regelmäßig Besucher der „Baustelle“ über den Fortgang der Arbeiten berichteten.

Ende März 2018 wurde schließlich Eröffnung gefeiert. In drei Gebäuden mit jeweils 4 Etagen sind 289 Zimmer mit 650 Betten untergebracht.

Im kompakten Außenbereich sind Wasserrutschen und drei Pools und eine Poolbar zu finden. Weitere Austattungsmerkmale sind: Rezeption (24 h),  Lobby,  Gästebetreuung,  Sauna und Hammam,  Disco, Friseur *, ärztlicher Service *,  Internet-Café *,  Klimaanlage,  Parkplatz,  Fitness Room,  Kids Club,  Aquapark,  Autovermietung *,  Kiosk *,  Kinderwagenverleih *, Außenpoolanlage, Konferenzräume,  Wellness-Center,  Wi-Fi nahezu überall,  Wäscherei-Service,  Game-Center *,  Wellness & Spa Center *, Juwelier *
 * Diese Bereiche werden von externen Dienstleistern/Pächtern betrieben. Leistungen sind daher nicht Bestandteil der Hotelkonzeption und sind daher u.U. mit Kosten verbunden. 

Bei unserer Ankunft um 9.30 Uhr war unser Zimmer natürlich noch nicht bezugsfertig. Wir durften schon frühstücken und wurden im Anschluss von der Gästebetreuerin (türkisch: konuk ilişkileri) Aylin sehr herzlich begrüßt.

Um 12.00 Uhr wurden unsere Koffer ins Zimmer gebracht. Die Jaccuzzi-Zimmer, die man nur vor Ort gegen Aufpreis bei Verfügbarkeit buchen kann, waren leider schon  vergeben.

Im Hotel-Hammam kann man die Handtuchkarte gegen Strandhandtücher und eine Probemassage eintauschen.  Ich habe das klassische Peeling mit Seifenmassage + Gesichtsmaske gebucht und war sehr zufrieden.

Um die Gegend zu erkunden, haben wir uns einen zweisitzigen Elektroroller vom Hotel ausgeliehen. Nach kurzer Gewöhnungsphase hat das richtig Spaß gemacht. Es lohnt sich auch mal einen Ausflug in die Felder an Doctor Tomato 🙂 vorbei zu machen.

Tolle Fotos hat der Hotelfotograf von uns gemacht. Eigentlich machen wir das normalerweise nicht, da wir selbst viel und lieber hinter der  Kamera stehen. Aber das Experiment hat sich gelohnt. „Paparazzi“ weiß seine „Models“ gut  in Szene zu setzen und fotografiert am Pool, vor dem Hotel und am Strand.

Montags und Donnerstags ist in Manavgat Markttag – Zeit um sich mit günstiger Kleidung und Taschen, Socken, Gürteln, Boxershorts und und und einzudecken. Der Dolmus (Minibus) fährt direkt vom Hotel aus. Da diese Busse erfahrungsgemäß auch mal sehr voll werden können, lohnt sich eine Fahrgemeinschaft mit dem Taxi. Wir wurden direkt vor der Tür angesprochen und zum vorab  vereinbarten Festpreis sicher und zuverlässig bis zum Markt gebracht. Für die Rückfahrt bekommt man die Visitenkarte des Fahrers und der freundliche Boutique-Besitzer am Aus- und Einsteigeort ruft ihn gern an. Während der Wartezeit kann man sich natürlich seine Waren ansehen – muss man aber nicht. Wir konnten nicht widerstehen und haben dort zwei qualitativ hochwertige Hemden gekauft.

Der Strand ist mit dem regelmäßig verkehrenden kostenlosen Shuttlebus des Hotels nach kurzer Zeit zu erreichen. Da wird auch schon mal auf der Strecke im Gang gesungen und getanzt… andere Länder…andere Lebensfreude :-).

Die Soft-Animation hat uns gut gefallen. An einem Abend gab es ein schönes Unterhaltungsprogramm mit Bauchtänzerin, Sufi-Tänzer und volkstümlichem Gruppentanz.

Wer Ausflüge machen möchte, kann sie natürlich über den Reiseleiter im Hotel buchen. Eine andere Möglichkeit sind die örtlichen Anbieter. Wir haben eine Quad-Safarie und Rafting über Davut gebucht, den ich empfehlen kann. Er spricht sehr gut deutsch, ist in der Abwicklung unkompliziert und zuverlässig. Außerdem kümmert er sich vorbildlich.  Der Abholbus ließ auf sich warten. Wir hatten etwas Sorge, dass man uns vielleicht vergessen haben könnte. Davut hat sofort dort angerufen und Rückmeldung gegeben, das der Fahrer wegen unpünktlicher Gäste ein paar Minuten später käme. Auch um eine falsch ausgehändigte Foto-CD hat er sich sofort gekümmert und die richtige besorgt. Das ist ein Service, den ich bisher noch nicht oft hatte.

Leider waren wir nicht lange genug vor Ort, um an einer dieser Veranstaltungen von Insider Türkei teilzunehmen.  Da gibt es z.B. Blue Beach Party und Türkische Loveparade (18+). Vielleicht ist für Euch etwas dabei. Würde mich freuen, für unseren nächsten Urlaub von Euren Erfahrungen zu hören.

Zum Abschluss möchte ich Euch auf eine Bilderreise durch unsere Urlaubswoche mitnehmen.

Wir stehen übrigens in keiner Beziehung zum Hotel und haben für diesen Artikel keine Gegenleistung/Bevorzugung etc. erhalten. Unsere Begeisterung ist echt und unbeeinflusst :-).

 

 

5 Gedanken zu „Urlaub in der Türkei nach der Krise – Hotel Side Crown Sunshine

  1. Danke für diesen wie ich finde objektiven Bericht und die schönen Bilder. Wir waren selber im April/Mai 3 Wochen im Hotel. Es hat uns sehr gut gefallen. Leider konnten wir auf Grund einer körperlichen Behinderung meinerseits nicht so viel unternehmen. Wir werden aber in jedem Fall nochmal in dieses wunderschöne Hotel buchen.

    1. Hallo Herr Werner,
      Danke für den sehr netten Kommentar. Vielleicht sehen wir uns ja im nächsten Urlaub. Würde mich freuen. LG und schönes Wochenende

  2. We stayed at this new hotel from 14th to 24th April. We have been coming to Turkey 2 or 3 times a year since 2013 as we love the country and its people. Sadly this hotel did not give us a good experience. Firstly, though we booked a double deluxe room with a sea view we did not get it until 5 days into our 10 day stay. We experienced too many communication difficulties as only a few staff spoke English.
    Secondly, on two occasions we had waiters approach us begging for money/tips, we have never experienced this in any other hotel anywhere!
    Finally the day before we left we had not been left with the complimentary coffee in our room so I went to request some at the reception and was told it would be brought to our room. When the lady from housekeeping arrived she was clearly annoyed & shouted at me in Turkish whilst throwing sachets of tea, coffee, sugar & powdered milk on the tray by the kettle. This is unacceptable behaviour to me & we shall not return to Side after this experience. I was unwell for sometime on returning home due to the stress caused on this holiday!!

    1. Hi Melanie, sorry to hear. There was one waiter begging for tip in earlier times, but he is not there anymore. Maybe it was the same. I wish you more luck in your next Holiday.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.