Seaden Valentine Resort & Spa Hotel ***** in Kumköy/Side

4 Wochen nach dem Saisonbeginn Anfang April 2019 waren wir zu Gast im Hotel Seaden Valentine Resort & Spa Hotel. Erfahrt hier alles Wissenswerte über das Hotel und begleitet uns im Video durch das Hotel.

Das Hotel

Das im Mai 2017 eröffnete 5 Sterne Hotel verfolgt ein +16 (Jahre) Konzept, die Verpflegung erfolgt All Inclusive.

Die Lage

Das Hotel liegt ca. 3 km vom Stadtzentrum der antiken Stadt Side entfernt. Nach ca. 40 bis 50 Fahrminuten erreicht man es vom Flughafen Antalya. Beim Transfer wird jedoch meistens noch eine 15 minütige Pause unterwegs eingelegt. Das Hotel liegt etwas „versteckt“ von der Hauptstraße hinter der Zufahrt zum vorgelagerten Hotel The Scene. Der Strand ist fußläufig nach ein paar Schritten erreichbar (am Nebengebäude entlang, der Weg hat Gefälle).

Die Zimmer

Das Seaden Valentine verfügt über 322 geräumige Zimmer mit einer Kapazität von 650 Betten. Die Zimmergröße variiert zwischen 28 – 42 m². Es gibt Zimmer zur Landseite mit Blick auf den Eingangsbereich des Nachbarhotels und das Taurusgebirge (Economy), Zimmer mit Meer- und Poolblick und neu die Swim Up-Zimmer im Nachbargebäude mit eigener Liegeterrasse und direktem Zugang zu einem schmalen Pool. Diese Zimmer gibt es als Upgrade (Aufpreis 35,00 € pro Tag – Stand 02.05.2019) nach Verfügbarkeit direkt vor Ort.

Die Minibar wird jeden Tag mit Wasser, Softdrinks und zwei Dosen Efes Bier gefüllt. Bettwäschewechsel generell alle zwei Tage, Handtücher täglich, Shampoo, Duschgel und Seife im Spender; Toilette, Dusche und Waschbecken sind räumlich voneinander getrennt – praktisch und sehr modern! Zur weiteren Ausstattung gehören ein Föhn und ein Kosmetikspiegel. Strandhandtücher gibt es im Hammam und können täglich dort gewechselt werden.
Im großen Kleiderschrank stehen ausreichend Fächer und Bügel zur Verfügung. Ein Safe ist gegen Gebühr (1,50 € – Stand 02.05.2019) nutzbar. Mit dem Heißwasserzubereiter lässt sich Tee und Kaffee im Zimmer kochen. Der Flachbildfernseher empfängt die gängigen deutschen Fernsehsender. W-lan ist im gesamten Hotel verfügbar (außer am Strand), allerdings ist die Verbindung nicht immer gleich stabil. Die Zimmer haben Balkon, Klimaanlage und sind mit einem Schreibtisch und einem Sessel eingerichtet.

Restaurants und Bars

Neben dem Hauptrestaurant Valentine gibt es 3 Á-la carte Themen-Restaurants (LAL/osmanisch/türkisch, Sakura/asiatisch und Venice/italienisch). Einmal die Woche kann man dort speisen, eine Reservierung ist erforderlich. Die Snackbar findet man im hinteren Poolbereich. Ab 11.00 Uhr gibt es Snacks wie Frikadellen, Fritten, Onion Rings, Pizza etc. Freitags ist Dönertag.
Die Strandbar bietet täglich ab 11.00 Uhr Gözleme (gefüllte Teigfladen) und Obst an.

Die Lobby Bar ist bis 0:00 Uhr geöffnet, die Red Light Lounge Bar ist sogar 24 Stunden geöffnet und die Strandbar serviert von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr Softdrinks und Bier.

Das 24 Stunden All Inklusive Konzept beinhaltet alle lokalen nicht alkoholischen und alkoholischen Getränke wie Efes Bier, Raki, türkische Weine, Gin, Whisky, Baileys, Wodka, Cocktails wie Sex on the Beach, Mojjito etc. Spezielle Importgetränke und frisch gepresste Fruchtsäfte gibt es gegen Aufpreis.

Frühstück, Mittagessen und Abendessen werden in Buffetform gereicht.

Die Mahl-Zeiten im Überblick:-)

Frühstück – Valentine Restaurant – 07.00 Uhr bis 10.00 Uhr


Spätaufsteherfrühstück – Valentine Restaurant – 10.00 Uhr – 10.30 Uhr

Mittagessen – Valentine Restaurant – 12.30 Uhr – 14.00 Uhr

Gözleme – Strandbar – 11.00 Uhr – 16.00 Uhr

Snacks – Snackbar – 11.00 Uhr – 17.00 Uhr

Waffeln und Eis – Snackbar 14.30 Uhr – 16.00 Uhr

Abendessen – Valentine Restaurant – 19.00 Uhr – 21.30 Uhr

Mitternachtssuppe – Valentine Restaurant – 23.30 Uhr – 0.30 Uhr

Das Personal

Das Hotel bietet alle Annehmlichkeiten, die es für einen erholsamen Urlaub braucht. Die Seele des Hotels sind aber die Mitarbeiter, die uns in diesem Hotel wirklich sehr positiv in Erinnerung bleiben werden. Immer Zeit für ein Lächeln und ein nettes Wort, sehr aufmerksam und unglaublich fleißig. Gute Deutschkenntnisse!
Stellvertretend für alle Angestellten, ob vor oder hinter den Kulissen (Küche, Gärtner, Reinigungskräfte, Techniker etc.) haben wir uns ein paar herausgesucht, die sich ganz besonders nett um uns gekümmert haben:

Wenn mal etwas fehlte, kümmerte sich die Gästebetreuerin Jackueline schnell, sehr nett und zuverlässig darum. Bei ihr kann man auch die Reservierung für die Á La Carte Restaurants vornehmen. Angesichts des reichhaltigen Buffets haben wir diese Leistung nicht in Anspruch genommen.
Leider haben wir auch von Jacqueline gar kein Foto gemacht – da müssen wir wohl noch einmal wiederkommen 🙂

Animation

Das Animationsteam besteht aus Chef Cesar, Deniz, Ceto und DJ Ferhat. Jeden Abend (außer Sonntags) gibt es ab 21.00 Uhr Abendunterhaltung bis ca. 23.00 Uhr. Danach ist bis 02.00 Uhr Disko. Tagsüber sorgen die vier mit verschiedenen Aktivitäten wie Aquagymnastik, Darts, Tischtennis etc. dafür, das bei den Gästen keine Langeweile aufkommt. Ich bin eigentlich ein Animationsmuffel, aber dieses Team macht einfach Spaß!! Daumen hoch!!

Wellness und Fitness

Es gibt zwei Außenpools, einen schmalen Pool vor den Swim Up – Rooms und ein Hallenbad für wetterunabhängigen Schwimmspaß. Es gibt einen Fitnessraum mit modernen Geräten, einen Hotelfriseur, eine Sauna, ein Hammam (Nutzung frei, Serviceleistungen gegen Gebühr) und einen Massagebereich. Nach einer 10 minütigen kostenlosen „Schnuppermassage“ entschied ich mich für eine Stunde Massage bei Nur. 100 % Weiterempfehlung!! Das ganze Team im Hammam-Bereich war sehr nett.

Nur

Aktivitäten

Am Strand gibt es verschiedene Wassersportanbieter (gegen Gebühr). Die Reiseleiter bieten beim Begrüßungstreffen verschiedene Tagesausflüge und Touren (Quadsafarie, Jeepsafarie, Rafting etc.) an, die man nach meiner Erfahrung aber genauso gut, sicher und meistens günstiger bei den Agenturen auf der Straße buchen kann.

Wasserpfeife und Vitamine – Ferhat, Beytullah und Turgay

Die antike Stadt Side ist auf jeden Fall einen Ausflug wert. Die Stadtverwaltung tauscht nach und nach den Straßenbelag im autofreien Bereich gegen Glasscheiben aus, durch die antike Steine von den Ruinen zu sehen sind. Unbeschreiblich schön und sehr außergewöhnlich!! Absolut Sehenswert!! Wer sich für die Geschichte der Stadt interessiert, kommt im städtischen Museum (vor dem Stadttor rechts) und in den Ruinen voll auf seine Kosten.

Man erreicht Side auf verschiedenen Wegen: Mit dem Taxi vor der Tür für 8,00 € (Festpreis). Wenn man direkt vom Hotel z.B. zum Shoppen nach Kumköy fahren möchte, wird der Kurzstreckentarif von 6,00 € fällig. Für die gängigen Ziele gibt es am Taxistand vor dem Hotel eine verbindliche und einheitliche Preisliste. Wenn dort kein Taxi steht, kann man über die Rezeption einen Wagen bestellen.

Wer es ein bisschen landestypischer mag und auch vor (manchmal) überfüllten Minibussen nicht zurückschreckt, kann kostengünstiger mit dem Dolmus fahren. Das sind Minibusse, die auf der Hauptstraße pendeln und unterwegs solange Fahrgäste aufnehmen, bis keiner mehr hineinpasst. Hier empfiehlt sich die türkische Währung, wenn man richtig sparen möchte. Euros werden aber auch angenommen.

Wer gut zu Fuß ist, kann einen wunderbaren Spaziergang über die moderne Strandpromenade bis in die Stadt hinein machen. Ich bin es leider nicht und habe nach ungefähr der Hälfte bei der Jandarma den Rückweg angetreten.

Hotel Geburtstag: In unsere Urlaubszeit fiel der zweijährige Geburtstag des Hotels, der richtig groß mit einer Gala gefeiert wurde. Die festlich dekorierten Tische und Stühle wurden zur Abwechslung auf Poolterrasse aufgebaut. Den Pools zierte eine große Türkeiflagge und auf dem Wasser schwammen Blumenbouquets in den Landesfarben rot und weiß. Das Buffet in der Red Lounge Bar ließ absolut keine Wünsche offen. General Manager Hüseyin Oral und sein Team empfingen die Gäste mit Cocktails und Blumen. Animationschef Cesar moderierte routiniert durch das abwechslungsreiche Bühnenprogramm. Neben einer Live-Band, die die Gäste mit internationalen Hits zum Tanzen animierte, gab es eine Modern Dance-Show, Bauchtanz und eine Akrobatik Dance Show. Neben der obligatorischen Geburtstagstorte mit Feuerwerk wurde zuvor eine riesige Eistorte angeschnitten. Ein rundum gelungener, besonderer Abend. Schön, das wir dabei sein durften!

Unser Fazit: Wir hatten einen tollen Urlaub in einem schönen Hotel, bei dem das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Die Speisen waren sehr lecker und schön präsentiert. Die Leistung der Mitarbeiter war durchgängig überdurchschnittlich gut und herzlich. Allein deswegen werden wir gern ins Seaden Valentine zurückkommen.

Wir waren voll zahlende Gäste im Hotel, haben für diesen Artikel keine Gegenleistung bekommen und stehen in keiner besonderen Beziehung zum Hotel. Unsere Meinung konnten wir uns frei und unbeeinflusst selbst bilden. Werbung aus Begeisterung.

Habt Ihr Fragen oder könnt weitere Informationen und Fotos beisteuern? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!

Hotelvideo:

   Send article as PDF   

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.