Der alte Krankenwagen-Solar muss auf’s Dach

Von meinem Campinganhänger hatte ich noch ein 100 Watt Solar Panel sowie den Solarladeregler übrig. Das Panel sollte dauerhaft rauf auf den Krankenwagen. Die Frage war,  wie befestigen? Ich entschied mich für bombenfest und sicher,  also geschraubt und geklebt. Bei Amazon gibt es ein Standard Befestigungsset, bestehend aus 4 Ecken und 2 geraden Teilen. Diese habe ich erst an der Solarzellen mit Nietmuttern festgeschraubt und dann mit Karosseriekleber auf dem Dach festgeklebt. Ganz wichtig: Kleber vor der ersten Testfahrt gemäß Packungsaufschrift aushärten lassen. Ich habe mich für Silkaflex entschieden, da ich mit diesem Hersteller nur gute Erfahrungen gemacht habe.

So weit so gut. Aber wie Kabel zum Solarladeregler führen? Zum Glück gibt es bei Amazon auch dafür eine gute Lösung in Form einer Kabelführung. Das erforderliche Loch ins Dach zu bohren hat schon weh getan.

Den Laderegler habe ich an der Trennwand zwischen Wohnbereich und Fahrgastraum. Die vorhandene Gelbatterie erwies sich als defekt. Eine noch vorhandene Autobatterie passte zum Low Budget Ausbau, da wir den Strom nur für etwas Licht und zum Handy laden nutzen wollen. Die Verkabelung war schnell und einfach,  da braucht es keinen Elektromeister für. Wir haben es jetzt schon mehrere Wochen in Gebrauch und sind mit der Leistung vollends zufrieden.

Wie habt Ihr Euer Solar befestigt oder habt ihr Fragen zum Aufbau? Immer rein in die Kommentare, freue mich wieder auf regen Austausch mit Euch!

(Werbung durch Namensnennung, unentgeldlich aus Überzeugung.)

Das könnte Dich auch interessieren:


   Send article as PDF   

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.