Lost Places, ein ehemaliges Rittergut in Thüringen

In Werna in Thüringen steht ein leerstehendes  Rittergut. Der prächtige Renaissancebau wurde um 1590 von den westfälichen Freiherren von Spiegel zum Desenberg errichtet. Bis 1950 lebten die von Spiegels auf dem Gut und beschäftigten viele Dorfbewohner. Auch die im Londoner Exil lebende Familie von Karl Marx wurde wegen der verwandschaftlichen Beziehungen mit Lebensmitteln versorgt.

Mit der Bodenreform 1950 wurde das Gut enteignet und das Altenpflegeheim Abendsonne darin eröffnet. Nach der Wende stand das Gebäude lange leer. Inzwischen werden einzelne Sanierungsmaßnahmen durchgeführt und es ist zu hoffen, dass das Gebäude dadurch erhalten werden kann. 

Ich habe dieses geschichtsträchtige und trotz seines Verfalls schöne Objekt im Frühjahr 2018 mit Genehmigung der Verwalter besichtigen dürfen. Das Grundstück sowie das Gebäude sind nicht frei zugänglich.

Gegenüber dem Herrenhaus steht die Barockkirche St. Johannis, die im Jahr 1698 geweiht wurde und mit reichem Schnitzwerk am Gestühl ausgestattet ist. Aus der Patronatsloge verfolgte man früher durch das geöffnete Fenster den Gottesdienst. Die Familie von Spiegel hatte extra große Stühle.

1956 wurde sie zunächst baupolizeilich gesperrt, da der Turm auf das Kirchenschiff zu stürzen drohte. Nach der Wiedervereinigung begann man mit der Sanierung und seit 1995 können dort wieder Gottesdienste abgehalten werden. Aus der Patronatsloge verfolgte man früher durch das geöffnete Fenster den Gottesdienst. Die Familie von Spiegel hatte extra große Stühle.

Fotoreihe

   Send article as PDF   

5 Kommentare

  1. Hallo, ich habe mal eine Frage. Ich habe Interesse an dem Lost Places, allgemein an dem Objekt und zum Fotografieren. Im Text steht, das sie durch eine Genehmigung rein durften, wen kann man denn da erreichen, haben sie Kontaktdaten, oder Wissen sie ob es noch Lost Places ist oder ist es schon renoviert so wie es im Text steht? Ich würde mich so um eine Antwort freuen!

    Mit freundlichen Grüßen Emma-Lee

  2. Hallo,
    Wissen Sie vielleicht wo sich die Akten des Altersheimes Abendsonne befinden? Ich habe erst jetzt erfahren, dass meine Urgrossmutter dort gelebt hat und dass sie in dem Spiegelhaus 1970 gestorben ist. Ich wuerde gerne mehr ueber sie in Erfahrung bringen, vor allem was aus ihrem Ehemann und ihren Kindern geworden ist.
    Mit freundlichem Gruss,
    Ihre Dorte Kuder

    1. Hallo Frau Kuder,
      leider habe ich nicht in Erfahrung bringen können, wo die Unterlagen heute aufbewahrt werden. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der weiteren Recherche!!
      Liebe Grüße
      Anna von checkbar.eu

  3. Hallo,
    könnten Sie mir eventuell sagen an wen ich mich wenden muss um Zutritt zum Rittergut zu bekommen?
    Wir haben schon einige Seite durchforstet aber bisher nie einen Ansprechpartner gefunden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Jens Zepperitz

  4. Hallo, ich habe mal eine Frage, da ich am Fuße des Desenbergs wohne und auch die Familie von Spiegel und von Brackel kenne, und mich sehr interessiere dieses Gebäude zu sehen und zu fotografieren möchte ich wissen wo ich mich melden kann um Fotos machen darf.
    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Janette aus der Warburgerbörde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.